Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.02.2009

Wincor Nixdorf plant Sparprogramm mit Kurzarbeit - EamS

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Wincor Nixdorf AG plant vor dem Hintergrund des Konjunkturabschwungs trotz zuletzt noch stabiler Geschäfte weit reichende Sparmaßnahmen. "Wir wissen nicht, wie lange die Krise dauert. Insofern können wir nichts ausschließen. Die nächste Stufe ist jedoch die Einführung von Kurzarbeit. Hier sind wir in Vorbereitungen", sagte Vorstandschef Eckard Heidloff der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag" (EamS). Auch Entlassungen seien möglich.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Wincor Nixdorf AG plant vor dem Hintergrund des Konjunkturabschwungs trotz zuletzt noch stabiler Geschäfte weit reichende Sparmaßnahmen. "Wir wissen nicht, wie lange die Krise dauert. Insofern können wir nichts ausschließen. Die nächste Stufe ist jedoch die Einführung von Kurzarbeit. Hier sind wir in Vorbereitungen", sagte Vorstandschef Eckard Heidloff der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag" (EamS). Auch Entlassungen seien möglich.

Der Hersteller von Automaten und IT-Lösungen für den Retailbereich hatte Mitte Januar einen Umsatzzuwachs im ersten Quartal 2008/09 von 7% gemeldet, das EBITA legt in den drei Monaten per Ende Dezember auf 56 Mio EUR von 52 Mio EUR zu.

Inzwischen sei die Unsicherheit im Geschäft jedoch größer geworden, so Heidloff zu "EamS". "Wir sehen, dass manche unserer Kunden Schwierigkeiten mit der Finanzierung haben". Vor allem bei Kunden aus Osteuropa sei das der Fall. "Wir fahren derzeit auf Sicht", sagte der Manager.

Dennoch sieht sich das im MDax gelistete Unternehmen finanziell in der Lage, im laufenden Geschäftsjahr auch Zukäufe zu stemmen: "Wir sind bereit für kleinere Übernahmen, zumal wir inzwischen auch mehr Gelegenheiten sehen. Interessant sind technologische Ergänzungen, etwa Beratungs- oder Softwarefirmen", so der Manager.

Vornehmlich wolle man jedoch organisch wachsen. Ziel bleibt es darüber hinaus, im Ende September auslaufenden Geschäftsjahr bei Umsatz und operativem Gewinn das Niveau des Vorjahres in etwa zu halten.

Im Geschäftsjahr 2007/08 kam Wincor auf 2,3 Mrd EUR Umsatz und ein EBITA von 206 Mio EUR. Sollte das Jahresziel erreicht werden, will Wincor auch die Höhe der Ausschüttung stabil halten. "Die Dividende sollte sich dann auf Vorjahresniveau bewegen", sagte Vorstandschef Heidloff der Wirtschaftszeitung.

Webseiten: http://www.Euro-am-Sonntag.de http://www.wincor-nixdorf.com DJG/ncs/rio Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.