Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.2009

Wincor Nixdorf sieht kein baldiges Ende der Flaute

Von Philipp Grontzki

Von Philipp Grontzki

DOW JONES NEWSWIRES

PADERBORN (Dow Jones)--Die Wincor Nixdorf AG sieht kein baldiges Ende der Wirtschaftskrise und schließt bei einer weiteren Verschlechterung der Konjunktur Stellenstreichungen weiterhin nicht aus. "Ein Licht am Ende des Tunnels ist noch nicht in Sicht", sagte Eckard Heidloff, der Vorstandsvorsitzende des Paderborner Herstellers von Geldautomaten- und Kassensystemen, im Interview mit Dow Jones Newswires.

"High-End-Lösungen, also die innovativen Themen, werden weiter nachgefragt, dort wachsen wir auch", so Heidloff. "Das Problem ist das Brot-und-Butter-Geschäft. So ist es derzeit etwa in Osteuropa sehr schwer, etwas zu verkaufen, weil die Banken kein Geld mehr haben."

Bislang seien für den MDAX-Konzern Maßnahmen wie der Abbau von Überstundenkonten und Urlaubstagen ausreichend gewesen, um der Flaute zu begegnen, sagte Heidloff. "Kurzarbeit ist ein Thema, das auf uns zukommen könnte, wenn die Märkte weiter einbrechen. Dann können wir auch Entlassungen nicht ausschließen," sagte der Manager. Bereits im Februar hatte Heidloff in einem Zeitungsinterview gesagt, dass Wincor wegen der Wirtschaftskrise nichts ausschließen könne.

Nach früheren Angaben geht Wincor Nixdorf für das Geschäftsjahr 2008/09 davon aus, dass der Umsatz und das operative Ergebnis vor Abschreibungen auf Produkt-Know-How (EBITA) in etwa auf dem Niveau des Vorjahres bleiben. Im ersten Halbjahr verzeichnete der Konzern Erlöse von 1,234 (Vorjahr: 1,183) Mrd EUR sowie einen operativen Gewinn von 103 (101) Mio EUR.

"Wir kämpfen wie die Löwen, um die Guidance zu erhalten", sagte Heidloff in dem Interview. Nähere Angaben wollte er nicht machen und verwies in diesem Zusammenhang auf die Veröffentlichung der Neunmonatszahlen am 22. Juli. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Wincor Nixdorf Einnahmen von 2,319 Mrd EUR und ein operatives Ergebnis von 206 Mio EUR. Das Geschäftsjahr des Konzerns läuft bis Ende September.

Webseite: http://www.wincornixdorf.de -Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107, philipp.grontzki DJG/phg/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.