Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.2010

WSJ: Disney verkauft Miramax für 660 Mio USD

Von Lauren A.E. Schuker THE WALL STREET JOURNAL

Von Lauren A.E. Schuker THE WALL STREET JOURNAL

NEW YORK (Dow Jones)--Die Walt Disney Co verkauft den Markennamen Miramax und die dazugehörige Filmbibliothek an eine Investorengruppe um den Bauunternehmer Ron Tutor, den Immobilienfinanzierer Tom Barrack und die von ihm gegründete Firma Colony Capital. Der Verkaufspreis beläuft sich auf 660 Mio USD. Die Filmbibliothek umfasst mehr als 700 Filme, darunter auch Klassiker wie "Pulp Fiction", "No Country for Old Men" und "Shakespeare in Love".

Die Verkaufsvereinbarung ist ein Erfolg für Disney, nachdem das Unternehmen aus Burbank sechs Monate vergeblich nach einem Käufer gesucht hatte. Einbrüche bei den DVD-Verkäufen haben der Filmindustrie zugesetzt. Zudem ist es immer schwieriger geworden, Filmprojekte erschwinglich zu finanzieren.

Disney hatte Miramax 1993 von den Unternehmensgründern, den Brüdern Harvey und Bob Weinstein, erworben. Das 1979 gegründete Independent-Filmstudio passte nie so recht in das auf Familienunterhaltung spezialisierte Unterhaltungskonglomerat Disney.

Webseite: www.wsj.com -Von Lauren A.E. Schuker, The Wall Street Journal, +49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ebb/rio

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.