Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.09.2010

WSJ: HP entscheidet 3PAR-Bieterverfahren für sich

Von Tess Stynes THE WALL STREET JOURNAL

Von Tess Stynes THE WALL STREET JOURNAL

NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Computerhersteller Dell überlässt dem Wettbewerber Hewlett-Packard (HP) im Bieterverfahren um den Datenspeicher-Spezialisten 3PAR das Feld. Zuvor hatte HP sein Gebot auf 33 USD je Aktie oder 2,1 Mrd USD erhöht, woraufhin die 3PAR Inc die Absicht geäußert hatte, ihre Übernahme-Vereinbarung mit Dell aufzukündigen. Dell will ihr letztes Gebot von 32 USD je Anteil nicht mehr aufbessern und hat die Gespräche mit 3PAR nach eigenen Angaben beendet.

Die Übernahmeschlacht zwischen den beiden Computerherstellern zieht sich seit mehr als zwei Wochen hin. Zuerst war es Dell, die mit einem anfänglichen Gebot von 18 USD je Aktie oder 1,15 Mrd USD, Interesse an dem Datenspeicher-Spezialisten geäußert hatte. Dieser hatte der Übernahme durch Dell Mitte August auch bereits zugestimmt. Die ursprüngliche Vereinbarung zwischen 3PAR und Dell räumt dem Computerkonzern aus Round Rock zudem das Recht ein, jedes Gegengebot innerhalb von drei Tagen zu erwidern. Sollte 3PAR von der Vereinbarung zurücktreten, muss das Unternehmen eine Strafe von 72 Mio USD zahlen. Dell selbst sieht sich nun zum Erhalt des Geldes berechtigt.

Das "Wall Street Journal" hatte kurz vor der Verkündung aus Kreisen von dem höheren HP-Gebot für 3PAR erfahren.

Webseite: www.wsj.com -Von Tess Stynes and Anupreeta Das, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ebb/cbr

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.