Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

WSJ: Neues iPhone trifft anscheinend auf rege Nachfrage

16.06.2010
Von Niraj Sheth THE WALL STREET JOURNAL

Von Niraj Sheth THE WALL STREET JOURNAL

NEW YORK (Dow Jones)--Das neue Apple iPhone stößt anscheinend auf reges Interesse der Kunden. Am ersten Bestelltag seien 600.000 iPhone 4 geordert worden, teilte die Apple Inc am Mittwoch mit. Der Telekommunikationskonzern AT&T, der das Smartphone in den USA exklusiv vermarktet, nimmt derzeit unter Verweis auf die hohe Nachfrage keine Bestellungen mehr an. Zudem räumte die AT&T Inc Probleme mit dem Lagerhaltungssystem ein.

Nach Angaben von Apple, sind die Computersysteme wegen der hohen Nachfrage überlastet gewesen. Deshalb habe es zahlreiche Fehlermeldungen gegeben und viele Kunden hätten frustriert aufgegeben.

Möglicherweise werde man demnächst wieder Vorbestellungen annehmen, hieß es von AT&T. Zunächst müssten aber die bereits erhaltenen Bestellungen abgearbeitet werden. Das neue iPhone soll am 24. Juni in den USA, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Japan auf den Markt kommen.

Webseiten: www.att.com www.apple.com - Von Niraj Sheth, The Wall Street Journal, +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/has/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.