Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.2010

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 Uhr): 6.091 (XETRA-Schluss: 6.065) Punkte

(Wiederholung)

(Wiederholung)

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitagabend nachbörslich mit Wall Street noch etwas nach oben gelaufen, berichtete ein Händler von Lang & Schwarz. "Kontron waren die Story des Abends", sagte er. In der Aktie sei viel los gewesen nachdem das Unternehmen wegen der Befürchtung, in Asien Betrugsopfer geworden zu sein eine Wertberichtigung von 34 Mio EUR bekannt gegeben hatte. Die Aktie sei stark unter Druck gekommen, berichtete der Händler und nannte gegen 22.00 Uhr eine Taxe von 6,60 zu 6,70 EUR, gut 11% unter dem Xetra-Schlusskurs. Er machte darauf aufmerksam, dass die Rückstellungen höher sind als das EBIT des vergangenen Jahres von rund 30 Mio EUR. Existenzbedrohend ist der Vorfall für Kontron nach seiner Einschätzung aber nicht.

Continental seien dagegen nicht von der Nachricht bewegt worden, dass die Anleihe des Automobilzulieferers recht gut nachgefragt wird. Deutsche Bank stellte er 1% fester und damit unbelastet von der Kreise-Meldung, dass den Kaufinteressenten für die Tochter BHF-Bank die Preisvorstellungen der Deutschen Bank zu hoch sind.

22.00 Uhr 17.35 Uhr Veränderung XDAX* 6.091 +0,4% XETRA-Schluss DAX 6.065

*Der XDAX bildet die Entwicklung des DAX-Future bereinigt um Zinszahlungen ab.

DJG/gei

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.