Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.2007

XETRA-START/Gut behauptet - Kurseinbrüche im TecDAX

FRANKFURT (Dow Jones)--Kurseinbrüche im TecDAX ziehen am Freitagmorgen den Blick am deutschen Aktienmarkt auf sich. Nach Gewinnwarnungen geht es für die Papiere des Solartitels Conergy und des Telekomanbieters QSC steil bergab. Die DAX-Schwergewichte werden unterdessen von überraschend guten Quartalszahlen von Microsoft gestützt, deren Aktien nachbörslich um 11% gestiegen sind und damit die Marktkapitalisierung der Software-Riesen um rund 30 Mrd USD in die Höhe getrieben haben. Um 9.35 Uhr legt der DAX um 0,2% oder 13 Punkte auf 7.945 zu. Er ist laut Analysten bei 7.926 Punkten unterstützt, bei 8.010 Punkten liegt ein Widerstand.

FRANKFURT (Dow Jones)--Kurseinbrüche im TecDAX ziehen am Freitagmorgen den Blick am deutschen Aktienmarkt auf sich. Nach Gewinnwarnungen geht es für die Papiere des Solartitels Conergy und des Telekomanbieters QSC steil bergab. Die DAX-Schwergewichte werden unterdessen von überraschend guten Quartalszahlen von Microsoft gestützt, deren Aktien nachbörslich um 11% gestiegen sind und damit die Marktkapitalisierung der Software-Riesen um rund 30 Mrd USD in die Höhe getrieben haben. Um 9.35 Uhr legt der DAX um 0,2% oder 13 Punkte auf 7.945 zu. Er ist laut Analysten bei 7.926 Punkten unterstützt, bei 8.010 Punkten liegt ein Widerstand.

Conergy brechen um 32,6% auf 35,70 EUR ein. Der Solarmodulhersteller hat seine Umsatz- und Gewinnprognose für 2007 gesenkt. Die Analysten von SES Research planen die Aktie auf "Verkaufen" von "Halten" zu senken. SolarWorld verlieren im Fahrwasser von Conergy 3,2% auf 42,53 EUR und ErSol 1,4% auf 82,70 EUR. Umschichtungen aus Conergy in diese Werte könnte diese nach unten absichern, sagen Händler. Solon handeln nur 0,3% leichter. Sie werden von einem positiven Kommentar der Citigroup gestützt. Die Umsatz- und Gewinnwarnung von QSC wird von Anlegern mit einem Kurssturz von 11,3% abgestraft. Auch Analysten zeigen sich von dem Schritt enttäuscht und überarbeiten ihre Schätzungen.

Anders Epcos: Die Münchener haben im dritten Quartal den Umsatz um 10% und den Gewinn vor Zinsen und Steuern um 75% gesteigert. Die Aktie haussiert um 11,9% auf 13,15 EUR. Bei der Software AG liegen der Lizenzumsatz und der Gewinn im dritten Quartal leicht über den Konsensprognosen. Software AG verteuern sich um 2,1% auf 63,83 EUR.

Positive Analystenkommentare von Credit Suisse und Morgan Stanley stützen die Daimler-Aktie, die 0,9% auf 78,46 EUR gewinnt. Infineon sind DAX-Spitzenreiter mit einem Kursplus von 2,4% auf 10,48 EUR. Hier könnten die guten Vorgaben von Microsoft helfen, heißt es im Handel. VW tendieren kurz vor Veröffentlichung von Quartalszahlen etwas fester. Im MDAX legen K+S um 3,4% auf 134,40 EUR zu. SGL Carbon setzen dagegen die scharfe Korrektur vom Vortag fort.

DJG/bek/mod/reh

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.