Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.2007

XETRA-VORBERICHT/Knapp behauptet - Umstufungen bewegen

FRANKFURT (Dow Jones)--Händler rechnen am Donnerstag mit einem leichteren Handelsauftakt im DAX. Vorbörslich wird der DAX gegen 08.30 Uhr bei 7.780 Punkten festgestellt, nachdem er am Vortag 0,1% auf 7.783 Punkten zugelegt hatte. Die Vorgaben aus den USA und Japan sind schwächer und bremsen den Markt. Der DAX könnte die Unterstützung bei 7.760 bis 7.750 Punkte testen, die in den vergangenen Tagen noch gehalten habe, heißt es am Markt. Mit ihr würde auch der langfristige Aufwärtstrend brechen, sagt ein technischer Analyst. Neue Impulse könnten am Nachmittag von neuen US-Daten ausgehen, so von den Verbraucherpreisen, dem Empire State Manufacturing Index und dem Phili-Fed.

FRANKFURT (Dow Jones)--Händler rechnen am Donnerstag mit einem leichteren Handelsauftakt im DAX. Vorbörslich wird der DAX gegen 08.30 Uhr bei 7.780 Punkten festgestellt, nachdem er am Vortag 0,1% auf 7.783 Punkten zugelegt hatte. Die Vorgaben aus den USA und Japan sind schwächer und bremsen den Markt. Der DAX könnte die Unterstützung bei 7.760 bis 7.750 Punkte testen, die in den vergangenen Tagen noch gehalten habe, heißt es am Markt. Mit ihr würde auch der langfristige Aufwärtstrend brechen, sagt ein technischer Analyst. Neue Impulse könnten am Nachmittag von neuen US-Daten ausgehen, so von den Verbraucherpreisen, dem Empire State Manufacturing Index und dem Phili-Fed.

Infineon sind vorbörslich knapp behauptet. ABN Amro hat das Papier auf "Hold" ("Buy") gesenkt. Citigroup hat das Infineon-Ziel auf 14,60 (14,90) EUR herunter geschraubt. Linde wurde von der Credit Suisse mit "Outperform" gestartet; vorbörslich legt das Papier 0,6% zu. Von einer Hochstufung auf "Overweight" ("Equalweight") durch Lehman könnte Q-Cells profitieren. Vorbörslich steigen Q-Cells um 1%. "In line" sind nach Einschätzung eines Händlers die Zahlen von Wacker Construction ausgefallen. Stark sei der Auftragseingang.

DJG/maw/rso

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.