Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.2006

Zehn Megapixel für Semiprofis

Mit der digitalen Spiegelreflexkamera "K10D" will Pentax in den semiprofessionellen Bereich vorstoßen. Das Gehäuse ist staubdicht und spritzwassergeschützt der Zwei-Kanal-CCD-Sensor bietet Zehn-Megapixel Auflösung und integrierten Staubschutz. Die Kamera kann gleichzeitig in RAW und JPEG aufzeichnen, wobei neben dem proprietären RAW-Format PEF auch das herstellerunabhängige Digital Negative (DNG) zur Wahl steht.

Die Kamera verfügt außerdem über die bereits aus der K100D bekannte Bildstabilisierung auf Sensorebene. Das Gerät arbeitet mit einem Elf-Punkt-AF mit neun Kreuzsensoren. Der Pentaprismen-Sucher zeigt 95 Prozent des tatsächlichen Bildes, die Mattscheibe ist auswechselbar. Der 2,5 Zoll große Monitor bietet einen Betrachtungswinkel von 140 Grad und 210.000 Pixel Auflösung.

Die Serienbildfunktion liefert 3,3 Bilder pro Sekunde bis zum Kapazitätslimit der Speicherkarte. Neben SD-Speicherkarten können auch die neuen SDHC-Speicherkarten verwendet werden.

Der Preis der K10D wird voraussichtlich für das Gehäuse knapp 900 Euro und für das Kit mit 18-55mm-Objektiv knapp 1.000 Euro betragen.