Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.2010

Zumtobel verdient im 1Q 2010/11 mehr und bestätigt die Prognose

DORNBIRN (Dow Jones)--Der österreichische Beleuchtungsspezialist Zumtobel hat nach einem Umsatz- und Ergebnisanstieg im ersten Quartal (31. Juli) seine Prognose für das Geschäftsjahr 2010/11 bekräftigt. Wie der Konzern aus Dornbirn am Montag mitteilte, stieg der Umsatz auf 299,4 Mio EUR, verglichen mit 278,6 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Das Periodenergebnis kletterte um 33,9% auf 13,6 Mio EUR. Profitiert hat Zumtobel dabei unter anderem auch von einem verbesserten Finanzergebnis.

DORNBIRN (Dow Jones)--Der österreichische Beleuchtungsspezialist Zumtobel hat nach einem Umsatz- und Ergebnisanstieg im ersten Quartal (31. Juli) seine Prognose für das Geschäftsjahr 2010/11 bekräftigt. Wie der Konzern aus Dornbirn am Montag mitteilte, stieg der Umsatz auf 299,4 Mio EUR, verglichen mit 278,6 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Das Periodenergebnis kletterte um 33,9% auf 13,6 Mio EUR. Profitiert hat Zumtobel dabei unter anderem auch von einem verbesserten Finanzergebnis.

Beim bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) musste Zumtobel einen Rückgang um 25,2% auf 17,1 Mio EUR hinnehmen. Die Verringerung erklärte die Gesellschaft damit, dass der Vergleichswert des Vorjahres eine nennenswerte, einmalige Lizenzzahlung enthalten habe. Die bereinigte EBIT-Marge bezifferte der Konzern auf 5,7% nach 8,2% im Vorjahr.

"Der Start in unser neues Geschäftsjahr gibt Anlass zur Zuversicht, aber noch keinen Grund zur Euphorie", sagte CEO Harald Sommerer. Das Geschäft sei abhängig von der Baukonjunktur, die sich immer noch in der Rezession befände.

Dennoch hält der Vorstand an seiner Prognose fest. Für das Geschäftsjahr 2010/11 rechnet Zumtobel unverändert mit einer Verbesserung sowohl des Umsatzes als auch des Ergebnisses. 2009/10 hatte das Unternehmen 1,117 Mrd EUR umgesetzt und ein Jahresminus von 67 Mio EUR verbucht.

Webseite: www.zumtobelgroup.com DJG/ebb/bam

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.