08.02.2012 - 

Für Reseller

5 Netzwerk-Trends 2012

3. Mobility

Der Einsatz von Smartphones und Tablet PCs hält IT-Administratoren aus einer Vielzahl von Gründen auf Trab. Nächstes Jahr wird sich deren Nutzung noch verstärkt auf geschäftskritische Anwendungen ausweiten. Wenn es beispielsweise um Applikationen im Krankenhaus zur Unterstützung der Visite oder um mobile RFID-Lesegeräte in Logistikzentren geht, steht das Netzwerk vor neuen Herausforderungen. Der WLAN-Zugriff steigt und muss nicht nur schnell und sicher, sondern auch flächendeckend garantiert sein. Die Nutzer akzeptieren und verwenden solche Anwendungen jedoch nur dann dauerhaft, wenn es keine Funkschatten oder andere Beeinträchtigungen beim mobilen Datenzugriff gibt.

4. Erhöhter Traffic

Das viel besprochene und permanente Datenwachstum durch mobile Endgeräte und Videoanwendungen stellt die Infrastruktur vor große Herausforderungen. Bei Echtzeitanwendungen wie etwa Video ist die Vermeidung von Latenzzeiten ein wichtiges Kriterium. Bei einer IP-basierten Infrastruktur, kommt es deshalb auf verfügbare Quality-of-Service-Funktionen an. Auch die zunehmende Umstellung von analoger auf digitale Videoüberwachungstechnik wird 2012 ein nicht zu unterschätzender Faktor beim Datenanstieg im Netzwerk der betroffenen Unternehmen sein.

5. Das gemanagte Netzwerk

Wechselnde Anforderungen an die Netzwerkinfrastruktur mit begrenzten Ressourcen innerhalb des Unternehmens in Einklang zu bringen, bleibt ein schwieriger Balanceakt. IT-Entscheider setzten deshalb in Zukunft verstärkt auf IT-Service-Management, um den Netzwerkbetrieb professionell überwachen zu lassen und Probleme zu identifizieren, bevor sie den Geschäftsbetrieb behindern. (rw)

Newsletter 'Technologien' bestellen!