Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.2007

Acer übernimmt Gateway

Acer, zwischendurch wieder auf Platz vier im PC-Weltmarkt abgerutscht, kündigt nach zwei Jahren des Rätselratens die geplante Übernahme von Gateway an und will damit seine Position in den USA stärken. Dort ist Gateway nämlich die Nummer vier im PC-Markt und im Retail gut vertreten. Der Deal sieht ein Cash-Angebot von insgesamt 710 Millionen Dollar für alle ausgegebenen Aktien vor und wurde von den Aufsichtsräten beider Unternehmen schon abgenickt. Wenn die Akquisition wie erwartet bis Dezember 2007 unter Dach und Fach ist, soll ein PC-Anbieter mit einem Umsatz von 15 Milliarden Dollar und 20 Millionen verkauften PC-Systemen im Jahr entstehen.

Seit längerem gab es Gerüchte, dass Acer sich Gateway einverleiben wolle. Acer-Chairman Wang Zhentang und President Gianfranco Lanci hatten immer wieder abgewinkt, aber im Frühjahr 2007 versprochen, dass noch vor September dieses Jahres der Kauf eines kleineren PC-Herstellers bekannt gegeben werde. Aus der geplanten Übernahme von Packard Bell wurde nichts. Wie jüngst bekannt wurde, will Lenovo zuschlagen. Aber zuvor hat auch Gateway die Absicht bekundet, das Vorkaufsrecht für alle Aktien der Pa-ckard-Bell-Mutter PB Holding Company geltend zu machen.

Klaus Hauptfleisch