Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Blu-ray wird erschwinglich

24.05.2007
Pioneer hat drei günstige Blu-ray-Laufwerke zum Einbau in den PC vorgestellt. Die Preise beginnen bei 230 Euro.

Von Boris Böhles

Unter dem Motto "Blu-ray wird erschwinglich" hat Pioneer sein erstes Blu-ray-Combo-Laufwerk für den Desktop vorgestellt. Es kann Blu-ray-Scheiben lesen, beschreibt aber nur herkömmliche CDs und DVDs. Interessant ist der Preis: Für 229 Euro (UVP) wird die Bulk-Version "BDC-202" angeboten. Erstmals bietet Pioneer auch wieder eine Retail-Variante eines optischen Laufwerks im Karton inklusive Software an. Die Bezeichnung lautet "BDC-S02", den Preis gibt der Hersteller mit 249 Euro (UVP) an. Mitte Juni folgt dann ein Blu-ray-Brenner. Der "BDR-202" soll 449 Euro (UVP) kosten. Dieser kann zunächst nur einlagige BD-R-Disks mit 25 GB Speicherplatz beschreiben. Dies erledigt er mit einer Geschwindigkeit von maximal 4x (18 Megabyte pro Sekunde). Ob zweilagige Medien mit 50 GB Speicherplatz in Zukunft (etwa per Firmware-Update) beschrieben werden können, ist offen.

Alle Laufwerke haben nur noch SATA-Schnittstellen. Fachhändler können die Pioneer-Geräte ab Juni beim Distributor Yoku (www.yoku.de) beziehen.