Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.2010 - 

Laserdrucker mit sehr guter Druckqualität

Canon i-Sensys LBP6300dn im Test

Bernd Weeser-Krell
Der Canon i-Sensys LBP6300dn ist ein Schwarzweiß-Laserdrucker für kleinere Netzwerke und den Arbeitsplatz. Die Druckqualität ist hervorragend.

Canon i-Sensys LBP6300dn: Testbericht

Der Schwarzweiß-Laserdrucker Canon i-Sensys LBP6300dn ist ein kompakter Drucker in Würfelform. Die Standfläche des Canon i-Sensys LBP6300dn beträgt etwa 40 Zentimeter im Quadrat. Die Papierkassette des Canon i-Sensys LBP6300dn ist platzsparend komplett im hellgrauen Kunststoffgehäuse integriert. Der Canon i-Sensys LBP6300dn lässt sich dank der standardmäßig vorhandenen Netzwerk-Schnittstelle problemlos in Firmen- oder private Netzwerke integrieren. Zusätzlich besitzt der Canon i-Sensys LBP6300dn eine automatische Duplex-Einheit für den beidseitigen Druck. Der Canon i-Sensys LBP6300dn ist als 30-Seiten-Laser (pro Minute) klassifiziert.

Druckqualität: Der Canon i-Sensys LBP6300dn zeigte im Test eine hervorragende Druckqualität. Texte druckte der Canon i-Sensys LBP6300dn sehr filigran und mit sauberen Buchstabenrändern. Tonerpartikel zwischen den Buchstaben suchten wir vergebens. Grafiken löste der Canon i-Sensys LBP6300dn mit sehr feiner Rasterung auf. Auch das Auflösungsvermögen des Canon i-Sensys LBP6300dn - getestet an sehr feinen Linienmustern - war gut. Fotos brachte der Canon i-Sensys LBP6300dn ohne Streifen und mit differenziert aufgelösten Graustufen aufs Papier.

Druckgeschwindigkeit: Der Canon i-Sensys LBP6300dn überzeugte auch beim Drucktempo. Unsere Textdatei lieferte der Canon i-Sensys LBP6300dn mit einer Geschwindigkeit von knapp 27 Seiten pro Minute und erreichte damit fast seine nominelle Geschwindigkeit von 30 Seiten pro Minute. Auch unsere Acrobat-Datei mit Texten, Grafiken und Bildern brachte der Canon i-Sensys LBP6300dn schnell zu Papier (18 Seiten pro Minute). Besonders gut: Die erste Seite lag nach sehr schnellen sieben Sekunden im Ausgabefach.

Ausstattung: Der Canon i-Sensys LBP6300dn besitzt neben der Netzwerk- eine USB-Schnittstelle für den direkten Anschluss an den PC. Der Speicher von 16 MB ist nicht aufzurüsten. Optional gibt es für den Canon i-Sensys LBP6300dn eine zweite Papierkassette mit 500 Blatt Kapazität.

Seitenpreis und Stromverbrauch: Der Strombedarf des Canon i-Sensys LBP6300dn lag auf mittlerem Niveau: Im Betrieb zeigte unser Messgerät Verbrauchsspitzen von bis zu 600 Watt, im Standby-Modus verbrauchte der Canon i-Sensys LBP6300dn noch 7,5 Watt. Ärgerlich: Der integrierte Netzschalter nimmt den Canon i-Sensys LBP6300dn nicht komplett vom Netz (0,4 Watt). Der Seitenpreis des Canon i-Sensys LBP6300dn bewegt sich zwischen durchschnittlichen 1,9 und teuren 3,1 Cent pro Seite, je nachdem welche Tonerkartusche zum Einsatz kommt (2100 oder 6400 Blatt Kapazität).

Fazit: Der Schwarzweiß-Laserdrucker Canon i-Sensys LBP6300dn ist dank standardmäßig vorhandener Ethernet-Schnittstelle sehr gut für kleinere Netzwerke geeignet. Dafür reicht seine Druckgeschwindigkeit locker aus. Die Druckqualität liegt auf sehr hohem Niveau. Der Seitenpreis bewegt sich dagegen auf durchschnittlichem Niveau.

Alternativen: Der HP Laserjet P3015 ist in seiner Grundkonfiguration ein sehr schneller Drucker für den Arbeitsplatz mit überdurchschnittlicher Druckqualität. Je nach Anforderung lässt sich der HP Laserjet P3015 mit verschiedenen Hardware-Erweiterungen wie Festplatte und Ethernet-Steckkarte zu einem leistungsfähigen Drucker im Netzwerk aufrüsten.