Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.05.2016 - 

Abkommen mit Cisco-Tochter

Comstor vertreibt Security von Open DNS weltweit

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Nach dem neuen Distributionsvertrag zwischen den Konzernen, darf die Berliner Niederlassung des weltweiten Großhändlers die Lösungen im deutschsprachigen Raum zuerst vertreiben.

Westcon-Tochter Comstor baut seine Sicherheitskompetenz weiter aus. Nach der Übernahme des Security-Herstellers OpenDNS hat Cisco die weltweiten Vertriebsrechte an Comstor übertragen. Damit wurde der spezialisierte Großhändler zugleich erster OpenDNS-Distributor im deutschsprachigen Raum.

Martin Venmann, Practice Lead Central Region bei Comstor, sieht durch das Abkommen den Fokus auf Cisco-Lösungen gestärkt.
Martin Venmann, Practice Lead Central Region bei Comstor, sieht durch das Abkommen den Fokus auf Cisco-Lösungen gestärkt.
Foto: Comstor

Nachdem Cisco die Auflagen für ihre Distributoren im Security-Umfeld neu definiert und angehoben hat, war Comstor der erste Distributor in der DACH-Region, der die neuen Anforderungen des Herstellers erfüllte. Und auch für das OpenDNS-Portfolio sind die Teams im Bereich Presales und Service bereits geschult und offen für die Netzwerklösungen.

Comstor hatte vor kurzem die Advanced Security Accreditation von Cisco erworben, mit der Systemhaus-Partner im gesamten Projektzyklus der Implementierung unterstützt werden. Vom Proof of Value beim Kunden vor Ort, über den Angebotsprozess bis hin zur Security-Integration in bestehende Netzwerkinfrastrukturen wird der Partner begleitet. Dazu passt das erweiterte Portfolio von OpenDNS ideal, da es das Sicherheitsniveau signifikant erhöht, heißt es aus Berlin.

Die OpenDNS-Lösung schützt direkt am DNS-Layer und soll so das Unternehmensnetzwerk vor Malware, Botnets und Phishing-Angriffen bewahren. Als SaaS-Plattform kann sie schnell in bestehende Architekturen integriert werden.

"Dieses Distributionsabkommen stärkt unseren Fokus auf die führenden Cisco Security-Lösungen", kommentiert Martin Venmann, Practice Lead Comstor Central Region, die weltweite Vereinbarung zwischen Cisco und Westcon-Comstor: "Wir können damit unsere Kernkompetenzen im Umfeld der Sicherheitslösungen für alle Cisco-Reseller in der Region DACH und in Mitteleuropa innovativ erweitern." (rw)

Newsletter 'Distribution' bestellen!