Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.2014 - 

Best in eCommerce - Deutsche See mit shopware

Frischer Fisch für Endkunden, ein besonderer B2C-Shop

Yvonne Göpfert ist als freie Journalistin in München tätig.
Die Deutsche See hat einen B2C-Online-Shop für frischen und tiefgekühlten Fisch, für Meeresfrüchte, Feinkostsalate und Frischfleisch entwickelt. Geliefert wird mit eigenen Kühlfahrzeugen am Wunschtag und im Wunschzeitfenster von zwei Stunden.

Mit dem Deutsche See Lieferservice steigt Deutsche See erstmals in das B2C-Kundengeschäft ein und besetzt zudem auch einen Platz in der E-Commerce Sparte für frische Lebensmittel, nämlich für eines der wohl am sensibelsten Lebensmittel: Frischen Fisch. In dem Online-Shop, welcher mit dem Shopsystem Shopware von der Agentur Netshops Commerce GmbH realisiert wurde, können Kunden Frischfisch, tiefgekühlte Meeresfrüchte und frische Feinkostsalate bestellen und sich direkt nach Hause liefern lassen. Der Kunde kann bei seiner Bestellung einen Wunsch-Liefertag und ein 2 Stunden Zeitfenster auswählen. Da Frische das oberste Gebot ist bei Fisch, liefert Deutsche See die Bestellung direkt mit der eigenen Kühllogistik an den Endkunden aus. Dabei gibt das eigene Produkt nicht aus der Hand und garantiert somit eine lückenfreie Kühlkette. Hierfür setzt Deutsche See nicht nur auf die üblichen Kühlfahrzeuge, sondern setzt in Berlin erstmalig auch ein Elektroauto und Elektrofahrräder für die Lieferung ein.

Der Online-Shop wurde auf Basis von shopware 4 mit individuellen Anpassungen erstellt. Die Umsetzung des Projektes erfolgte durch eine eigene Abteilung inhouse (mit Unterstützung weiterer Abteilungen) und durch die Agentur Netshops aus Hamburg sowie verschiedenen externen Dienstleistern. Der Deutsche See Online-Shop mit seinem Deutsche See Lieferservice ist der Beitrag des Fischanbieters Deutsche See im Wettbewerb um den Best in e-Commerce Award in der Kategorie B2C Shop.

Das Ausgangsszenario

Das Besondere am Online-Shop von Deutsche See: Dessen Betreiber liefert die Frischware auch selbst aus - mit eBike oder PKW.
Das Besondere am Online-Shop von Deutsche See: Dessen Betreiber liefert die Frischware auch selbst aus - mit eBike oder PKW.
Foto: Deutsche See

Die Idee, Endkunden nun auch direkt und mit der eigenen Logistik zu beliefern, kam direkt aus dem eigenen Unternehmen. Ziel: Auch die Menschen in Deutschland zu beliefern, die für den Kauf von hochwertigen Fischspezialitäten einige Hürden auf sich nehmen müssen wie zum Beispiel lange Fahrtzeit zum nächsten Fischhändler. Die bestehende Manufaktur in Bremerhaven mit über 22 Niederlassungen deutschlandweit und einer eigenen Logistik an Kühlfahrzeugen bietet ideale Voraussetzungen für so eine herausfordernde Aufgabe, die die Deutsche See unter dem Claim "Besserer Fisch für alle!" beschreibt.

Die eCommerce-Lösung

Das Shopsystem shopware bietet ein gutes Grundgerüst für dieses Projekt, vor allem die Verkaufsoberfläche bot bereits vielfältige Möglichkeiten. Es mussten nur noch einige Anpassungen vorgenommen werden.

Responsive Design

Mit der Marken-Website www.deutschesee.de bietet die Deutsche See dem Endkonsumenten eine umfangreiche Plattform rund um das Thema Fisch an. Dabei setzt Deutsche See auf Responsive-Design, denn online einkaufen soll auch ein bequemes Erlebnis sein, z.B. auf dem Sofa mit dem iPad. Aufgrund des komplexen Designs wurden mehrere Breakpoints definiert, in denen sich das Layout dem Endgerät anpasst.

Bestellvorgang

Mit dem Deutsche See Lieferservice bietet die Deutsche See dem Kunden sowohl die Lieferung mit eigenen Kühlfahrzeugen an seinem Wunschtag in einem Wunschlieferzeitfenster von 2 Stunden an als auch die Abholung an seinem Wunschtag, ganztätig in einer Niederlassung der Deutschen See. Die Niederlassung wird dabei direkt bei der Eingabe der Anschrift des Kunden zugeordnet. Da die Produkte, die der Kunde bestellt, größtenteils erst nach Bestelleingang überhaupt eingekauft werden, um die Frische zu garantieren, musste technisch sichergestellt werden, dass dem Kunden auch nur wirklich mögliche Zustelltermine zur Auswahl gegeben werden.

Kundenbenachrichtigung

Um dem Kunden den Prozess nach seiner Bestellung, also dem Weg des Fisches in die Manufaktur, über die dortige Verarbeitung bis hin zur Auslieferung zu verdeutlichen, verschickt die Deutsche See sowohl Status E-Mails nach Aufgabe der Bestellung als auch eine Erinnungs-SMS am Tag der Auslieferung bzw. Abholung. In der Bestellbestätigung sind alle relevanten Informationen über bestellte Produkte, Zustellungstermin und Widerrufsbelehrung enthalten. Sobald die Ware produziert wurde, erhält der Kunde eine weitere E-Mail. Mit dieser E-Mail verdeutlicht Deutsche See, dass die Ware frisch für den Kunden eingekauft und verarbeitet wird. Schließlich folgt eine SMS am Abhol- oder Liefertag als Erinnerung, dass die Ware bereitsteht. Hierzu wurde eine SMS Schnittstelle an shopware angebunden.

Payment

Fisch ist ein Naturprodukt. Das genaue Gewicht eines Fisches wird erst beim Kommissionieren für den Endkunden erfasst - erst dann lässt sich auch der exakte Preis feststellen. Dem Kunden wird im Online-Shop daher ein ca. Gewicht sowie der kg Preis genannt, die endgültige Berechnung erfolgt also erst kurz vor Lieferung. Dieses Feature soll in Kürze Online gehen. Aktuell bietet die Deutsche See dem Kunden feste Preise und ein Minimalgewicht für das Produkt an. Überschreitet ein Fisch dieses Gewicht vereinzelt, wird dem Kunden nichts nachberechnet.

Exporte und Anbindung an verschiedene Systeme

Die Bestellungen über den Online-Shop gehen direkt in die internen Bestell- und Kommissionierungsprozesse ein. Hierfür wurden Schnittstellen auf Shopseite, aber auch auf Deutsche See Seite angepasst.

Erinnerungsservice

Aktuell steht der Lieferservice nur in einem begrenzt regionalen Gebiet in Berlin und Umgebung zur Verfügung. Da der Lieferservice aber deutschlandweit ausgerollt werden soll, können sich User schon jetzt für den Erinnerungsservice mit ihrer Postleitzahl und E-Mail-Adresse vormerken. Der User wird automatisch benachrichtigt, sobald Deutsche See auch in seiner Region den Lieferservice anbietet.

Das Projekt wurde in einem Zeitraum von 9 Monaten geplant und in einer Testphase gelauncht. Seit November 2013 ist das Projekt in einem ausgewählten Liefergebiet (Berlin und Umgebung) gestartet. Der Dienst wird stetig weiterentwickelt und das Liefergebiet ausgeweitet.

Die Herausforderung

Für ein Unternehmen wie die Deutsche See, das sich bisher ausschließlich im B2B Segment bewegte und auf den Handel und Transport von großen Mengen spezialisiert war, ist es durchaus eine Herausforderung gewesen, ein B2C Konzept in bestehende Unternehmensprozesse- und Strukturen zu integrieren. Schließlich haben B2B und B2C deutlich unterschiedliche Anforderungen an Bestellmengen, Verpackung, Versanddauer und Lieferzeiten. Über Prozessdefinitionen und ein gutes Shopsystem ließen sich diese Probleme aber gut meistern.

Der Business-Nutzen

Mit dem Deutsche See Lieferservice beliefert Deutsche See erstmals direkt den Endkunden mit frischem Fisch und hat daher auch erstmals direkten Kontakt zum Endkunden - ein Vorteil für den Kunden wie den Händler. Zugleich ist damit der Einstieg in die Lebensmittelsparte im E-Commerce vollzogen. Und auch Multichannel ist eine spannende Herausforderung, in der es viel zu lernen gibt und die die Deutsche See als Pionier mit entwickeln kann. (rw)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!