Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2015 - 

Partnerbeirat Central Europe

Fujitsu diskutiert Zukunftsthemen im Channel

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Hersteller hat seinen Partnerbeirat am 21. April 2015 in Weimar zusammengerufen, um die Zukunft des Channels zu diskutieren. Dabei ging es unter anderem um Märkte, Programme und den Arbeitsplatz der Zukunft.

Auf der Sitzung sind die Mitglieder des Fujitsu Partnerbeirats der Frage nachgegangen, wie Zukunftsthemen den Channel verändern und wie der Channel diese bestmöglich umsetzen kann. Als einen ersten Schritt, sieht der Hersteller das am 1. April 2015 in Kraft getretene und erneuerte Select Partner Program.

Zum Select Partnerprogramm meint Jörg Brünig, Senior Director Channel Managed Accounts und Mitglied der Geschäftsleitung Deutschland: „Unsere Partner nehmen die Reduzierung auf zwei Partnerstufen und die angepasste Zertifizierung sehr gut an.“
Zum Select Partnerprogramm meint Jörg Brünig, Senior Director Channel Managed Accounts und Mitglied der Geschäftsleitung Deutschland: „Unsere Partner nehmen die Reduzierung auf zwei Partnerstufen und die angepasste Zertifizierung sehr gut an.“
Foto: Fujitsu

Vice President Global Channel Business Veerle Limbos berichtete, dass Fujitsu auf Basis der Zusammenarbeit und Erfahrungen aus dem Fujitsu Partnerbeirat Central Europe auch in anderen Ländern Partnerbeiräte aufbaut. Dirk Thiele, Principal Business Development Manager, diskutierte die Entwicklungen und Trends im Storage-Markt: Storage bleibe für Channel Partner in allen Ausprägungen von Online Storage, Software Defined Storage, Flash und Backup ein ausgesprochen interessanter Markt. Fujitsu sei hierbei in allen Segmenten mit herausragenden Produkten platziert.

Keshanthan Somasundaram, Market Development Global Server Sales bei Fujitsu, lieferte einen Überblick über die Entwicklung im Servergeschäft. Dabei beleuchtete er den Trend zu integrierten Systemen und deren Marktakzeptanz im Mittelstand. Mit Primeflex biete Fujitsu eine breite Palette integrierter Systeme für viele Anwendungsszenarien wie Virtualisierung aber auch Lösungen für dedizierte Anwendungen wie Primeflex for SAP oder Hadoop für Big Data an.

Das Foto vom Fujitsu Partnerbeirat zeigt von links Matthias Rauch, Fujitsu, Karsten Agten, IT-ON.Net, Dr. Felix Reichert, Starke+Reichert, Martin Hammerschmid, Fujitsu, Andreas Koch, Fnext, Olav Höfer, E-Company Consultants IT Beratung, Matthias Stadler, Martin Engineering, Dominik Düringer, EDV & Service, sowie Bernd Orth, Martin Nussbaumer und Jörg Brünig von Fujitsu.
Das Foto vom Fujitsu Partnerbeirat zeigt von links Matthias Rauch, Fujitsu, Karsten Agten, IT-ON.Net, Dr. Felix Reichert, Starke+Reichert, Martin Hammerschmid, Fujitsu, Andreas Koch, Fnext, Olav Höfer, E-Company Consultants IT Beratung, Matthias Stadler, Martin Engineering, Dominik Düringer, EDV & Service, sowie Bernd Orth, Martin Nussbaumer und Jörg Brünig von Fujitsu.
Foto: Fujitsu

Fujitsu arbeitet zudem seit vielen Jahren mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart am Arbeitsplatz der Zukunft. Die Innovationsoffensive forscht und entwickelt praxisrelevante Szenarien, Konzepte und Lösungen, die den Anforderungen an eine nachhaltige Gestaltung der Arbeits- und Lebenswelt gerecht werden. Weiterhin sollen konkrete Wege für die Schaffung von marktfähigen Produkten und die Implementierung neuer Arbeitsformen im eigenen Unternehmen aufgezeigt werden.

Zum Abschluss der Partnerbeiratssitzung stellte Dr. Heinz-Josef Claes, Prinzipal IT Architekt bei Fujitsu, in seinem Vortrag zur Rechenzentrumssicherheit und zur "Digitalen Souveränität" neueste Entwicklungen wie das "Stealth Datacenter" und die End-to-End-Verschlüsselung zum Client vor.

Die Protokolle mit detaillierten Informationen zu den Partnerbeiratssitzungen inklusive Kontaktinformationen können Partner im Fujitsu Channel Partner Portal einsehen. (KEW)

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!