Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.2015 - 

Hersteller, Systemhäuser und Dienstleister

Personalmeldungen der KW 09/2015

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Personalmeldungen der IT-Branche kommen in dieser Woche von RSA, Ciena, Econda Software, Metro Ethernet Forum, DriveRight Group, Matrix42 AG, Compart und C4C Engineering.

RSA und Ciena

RSA-Chef Art Coviello tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

Foto: RSA

Art Coviello wird seinen Posten als Executive Chairman von RSA und Executive Vice President von EMC zum 28. Februar 2015 aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen aufgeben. Während einer Übergangszeit wird er RSA-Präsident Amit Yoran noch als strategischer Berater zur Seite stehen. Yoran wird seine derzeitige Rolle im Unternehmen beibehalten und zusätzlich Art Coviellos Aufgaben mit übernehmen.

Art Coviello, Executive Chairman von RSA und EVP bei EMC: "Ich blicke auf meine Zeit bei RSA und EMC mit besten Erinnerungen zurück und hatte das große Glück, mit einigen der besten Köpfe der Branche in den letzten 20 Jahre gearbeitet haben. Nun, da ich in den Ruhestand gehe, tu ich das mit dem Vertrauen, dass RSA zukünftig bei Amit Yoran als Präsident in guten Händen und weiterhin erfolgreich ist. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für mich um zurückzutreten, um mich auf meine Familie und auf die Bewältigung kürzlich aufgetretener gesundheitlicher Probleme konzentrieren zu können."

Ciena ernennt Franck Welter zum Head of Partners, Enterprise and Public Sector EMEA


Foto: Ciena

Franck Welter soll als neuer Head of Partners Cienas Präsenz und Ausrichtung in der EMEA-Region stärken. Welter ist verantwortlich für den Ausbau des Partnernetzwerks mit Lösungsanbietern und MSPs, um die Reichweite bei Unternehmen und im öffentlichen Sektor zu erhöhen.

Mit über 20 Jahren Führungserfahrung verfügt Welter über Know-how und Fachwissen in der Telekommunikationsbranche. Er war zuletzt als Director Partner Sales für Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Russland (EMEAR) bei Cisco verantwortlich. Welter leitete hier verantwortlich eine erfolgreiche Business Transformation.

"Gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern arbeiten wir kontinuierlich daran Möglichkeiten zum Vorteil beider Seiten zu unterstützen und zu erschließen. Die beeindruckenden Kenntnisse von Franck Welter in den Bereichen Rechenzentren, Cloud, Vernetzung, Sicherheit und Software-Anwendungen werden hier eine wertvolle Unterstützung sein, zumal agile On-Demand-Netzwerkinfrastrukturen im Kommen sind" erklärt Benoit de la Tour, Vice President und General Manager EMEA bei Ciena.

"Die Channel-Partnerstrategie von Ciena in der Region EMEA spielt eine wichtige Rolle für die globale Geschäftsentwicklung des Unternehmens. Ich freue mich darauf, vorhandene Partnerschaften zu intensivieren und neue Beziehungen aufzubauen und damit die Zusammenarbeit zwischen Ciena und den fortschrittlichsten Unternehmens- und Telekommunikationsnetzwerken in der gesamten Region zu unterstützen" ergänzt Franck Welter seine Motivation.