Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.2005

Nexoc Osiris S602

Sehr günstiges Notebook für unterwegs.

Testbericht

Tempo: Das kleine, portable Nexoc Osiris S602 ist schnell unterwegs – die Bios-Option „High Performance Mode“ übertaktet den Prozessor standardmäßig auf 1,87 GHz. Nexoc stattet das Gerät mit der vorletzten Centrino-Generation aus: Die sehr langsame integrierte Grafik unterstützt daher keine Direct-X-9-Effekte.

Ausstattung: Trotz des tragbaren Formfaktors muss man nicht auf ein integriertes Laufwerk verzichten – der DVD-Brenner im Osiris S602 beschreibt auch Dual-Layer-Medien. Auch die Schnittstellen-Ausstattung kann sich für ein Notebook dieser Größe sehen lassen: Neben S-Video-Ausgang und Speicherkartenleser finden sich unter anderem auch drei USB-Buchsen. In einer sitzt allerdings der Bluetooth-Stick. Verzichtet man auf Bluetooth, lässt sich dieser USB-Ports aber nur mit einem sehr schmalen Stick nutzen. Sitzt im USB-Port auf der linken Gehäuseseite ein größerer Stick, ist der Zugang zum Speicherkartenleser verbaut.

Ergonomie: Das Breitbild-Display hinterließ im Test einen ordentlichen Eindruck – besonders bei Texten und Tabellen bringt die höhere Auflösung Vorteile. Wie bei vielen anderen Notebooks störte auch beim Osiris S602 das Spiegeln des Glare-Displays. Der Lüfter war unter Last deutlich hörbar und stört in einer leiser Umgebung.

Handhabung: Trotz der kleineren Tastaturfläche sollten Schnellschreiber keine Probleme haben – nur wenige Tasten sind gegenüber einer Standardtastatur geschrumpft – so liegen zum Beispiel die Bildlauftasten in den Ecken des Cursor-Blocks. Links und rechts unten federte die Tastatur merklich, sonst war sie stabil – Hub und Druckpunkt waren okay.

Akkulaufzeit: Knapp 3,5 Stunden hält das Osiris S602 ohne Netzstrom durch – standardmäßig drosselt eine Bios-Option die CPU-Taktrate dabei aber auf 1,2 GHz. Wer unterwegs mehr Leistung benötigt, muss diesen „Long Battery Life Mode“ ausschalten. Besonderheiten: Den Barebone von Uniwill nutzen auch Bullman, Cebop und Xeron für ihre 12-Zoll-Notebooks.

Fazit: Leichtes Notebook mit 12-Zoll-Display und DVD-Brenner, das eine gute Akkulaufzeit bietet. Der Preis ist sehr günstig, dafür muss man aber eine nicht durchweg solide Verabeitung sowie einen unter Last recht lauten Lüfter hinnehmen.

Inhalt dieses Artikels