Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.2016 - 

Globale Partnerlandschaft soll wachsen

Sage will Partnerprogramm attraktiver gestalten

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der britische Softwarehersteller und Lösungsanbieter erweitert sein Partnerprogramm und entwickelt neue Initiativen zur Unterstützung seiner globalen Partnerlandschaft.

Im Rahmen des Sage Summit in Chicago gab das Unternehmen bekannt, ihre Partnerstrategie mit einer Reihe von Channel-Initiativen auszubauen. Sage will damit erneut die Bedeutung des Partnerkanals betonen, der für das Unternehmenswachstum auch weiterhin eine zentrale Rolle spielen und deutlich ausgebaut werden soll.

Alan Laing, EVP Global Partnerships and Alliances bei Sage, will seinen Partnern Beständigkeit, Unterstützung und Stärke durch Zusammenarbeit bieten.
Alan Laing, EVP Global Partnerships and Alliances bei Sage, will seinen Partnern Beständigkeit, Unterstützung und Stärke durch Zusammenarbeit bieten.
Foto: Sage

Der Anbieter für cloudbasierte Buchhaltungssysteme will Partnerunternehmen jeder Größe engere Kooperationen untereinander ermöglichen, um so den immer komplexer werdenden Geschäftsanforderungen seiner Kunden gerecht zu werden. Zu diesem Zweck soll ein Netzwerk von Anbietern geschaffen werden, die auf lokaler und globaler Ebene zusammenarbeiten, Lösungen entwickeln und diese weiterverkaufen.

Das globale Sage Partner Programm soll 2017 mehr als 54 verschiedene lokale Partnerprogramme weltweit ersetzen. Es soll unabhängige Softwarehersteller (ISV), strategische Allianzen, Vertriebspartner (Reseller), Cloud-Service-Anbieter (CSP), Steuerberater und Unternehmenspartner gleichermaßen vereinen und die Arbeit mit Sage erleichtern.

Ein weiteres Signal für mehr Zusammenarbeit mit dem Channel sei auch der Sage Marketplace. Er bietet ISVs eine offene Plattform, auf der sie Produkterweiterungen anbieten können, die sie für Sage-Anwendungen entwickelt haben. Seit dem Start vor rund 100 Tage sollen laut Sage 150 neue Softwarehersteller dem Marktplatz beigetreten sein.

Sage bestätigt Bereitschaft in Partner zu investieren

Weitere Unterstützung für Partner biete die Sage Partner Community, eine Kommunikationsplattform, die einen einfachen Zugang zu Sage ermöglicht und exklusive Inhalte und Support-Angebote, Werbekostenzuschüsse sowie Online-Lernangebote und Zertifizierungsprogramme bereithält. Zudem soll sie die Online-Kommunikation der Partner untereinander per Nachrichtenversand oder etwa einem Diskussionsforum verbessern.

Sage-CEO Stephen Kelly versprach in Chicago unter anderem, den weltweiten Umsatz seines Unternehmens, der durch Partner generiert wird, von heute 38 Prozent auf 45 Prozent zu steigern.
Sage-CEO Stephen Kelly versprach in Chicago unter anderem, den weltweiten Umsatz seines Unternehmens, der durch Partner generiert wird, von heute 38 Prozent auf 45 Prozent zu steigern.
Foto: Sage

Für Top-Partner wurde das Incentive-Programm "Sage CEO Circle" geschaffen, bei dem zu einem exklusiven Strategietreffen mit dem CEO und der Geschäftsleitung von Sage eingeladen wird. Weiterhin kündigte Sage eine Reihe von strategischen Bündnissen mit marktführenden internationalen Softwareunternehmen an, welche das Unternehmenswachstum fördern, Produkteinführungen beschleunigen, Kompetenzen erweitern und der Eintritt in internationale Märkte vereinfachen sollen.

Alan Laing, EVP, Partners & Alliances bei Sage, erklärt: "Sage ist seinen Partnern im höchsten Maße gegenüber verpflichtet. Ziel unserer Strategie ist es, unseren Partnern Beständigkeit, Unterstützung und Stärke durch Zusammenarbeit zu bieten, damit jeder unserer Partner ein profitables Wachstum erzielen kann. Unsere Partnerschaften helfen uns, den Wettbewerb im Markt zu gewinnen, und wir werden unser Bestes geben, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen." (KEW)

Meinung des Redakteurs:

Nach dem Weggang von Peter Dewald ist es um Sage etwa ruhig geworden. Nun möchte der Anbieter im Channel wieder punkten, Zeit wird's. Immerhin waren die Geschäftszahlen von Sage 2015 ganz passabel, da sollten auch die Partner davon profitieren. (rw)

Lesen Sie auch: Sage Partnertag in Mainz: Aus Partnern und Kunden überzeugte Fans machen

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!

Empfehlung der Redaktion