Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.07.2007 - 

Dachzeile

United-Internet-Tochter 1&1 kooperiert mit Telefonica und QSC

Der Internet-Zugangsanbieter 1&1 bietet künftig einem Pressebericht zufolge DSL-Komplettangebote in Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern Telefonica und QSC an.

Zum Vermarktungsbeginn dieser Komplettangebote am 2. Juli leite die United-Internet-Tochter eine neue Preisrunde auf dem deutschen Internetmarkt ein, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) ohne Quellenangabe. Das Standard-Kommunikationspaket für unlimitiertes Telefonieren und Surfen, das erstmals keinen Telefonanschluss der Deutsche Telekom mehr voraussetze, koste dann bei 1&1 knapp 30 Euro im Monat für 2 Megabit je Sekunde Übertragungsgeschwindigkeit. Einige Konkurrenten hatten den Preis für ein vergleichbares Angebot erst vor wenigen Wochen auf 35 Euro gesenkt.

1&1 reagiere mit seiner Preisoffensive auf die zuletzt schwachen Kundenzahlen im DSL-Markt. Im ersten Quartal hatte der zweitgrößte DSL-Anbieter nur 90.000 neue Kunden gewonnen und vor allem gegen Netzbetreiber wie Arcor und Hansenet an Boden verloren, die mit Komplettpaketen aus Telefon- und Internetanschlüssen einschließlich der zugehörigen Pauschaltarife größeren Anklang bei den Verbrauchern fanden. 1&1 sei daher gezwungen gewesen, sein bisheriges Geschäftsmodell als Wiederverkäufer von DSL-Anschlüssen der Telekom zu ändern und ebenfalls Komplettpakete anzubieten. (dpa/tc)

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!