Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2010

UPDATE: Bechtle ist nach erstem Quartal optimistischer

(NEU: Aussagen von CEO Olemotz)

(NEU: Aussagen von CEO Olemotz)

Von Philipp Grontzki DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der IT-Dienstleister Bechtle blickt nach einem erfolgreichen Jahresauftakt optimistischer auf das Gesamtjahr. Umsatz und Ergebnis sollen 2010 deutlich höher ausfallen als im Vorjahr, wie das TecDAX-Unternehmen aus Neckarsulm am Mittwoch bei Vorlage der endgültigen Erstquartalszahlen erklärte. Bislang wurden lediglich Steigerungen in Aussicht gestellt. Eine auf Zahlen fußende Prognose wollte Vorstandssprecher Thomas Olemotz aber nicht abgeben.

"Das erste Quartal ist überraschend gut gelaufen", sagte Olemotz zu Dow Jones Newswires. "Das zeigt auch, wie unberechenbar die Entwicklung ist, und zwar in beide Richtungen." Eine seriöse Quantifizierung der Ziele für das laufende Jahr sei somit nicht möglich, so der Manager.

In den ersten drei Monaten verzeichnete Bechtle gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Umsatzzuwachs von 11,3% auf 354,8 Mio EUR, während das Ergebnis vor Steuern 10,2 (Vorjahr: 6,1) Mio EUR erreichte. Laut Olemotz hat Bechtle in der Periode auch von Nachholeffekten profitiert. Das zweite Quartal sei positiv angelaufen, man stelle keinen Abriss der Entwicklung fest. Allerdings sagte Olemotz auch, dass die Entwicklung im April "etwas gedämpfter" verlaufen sei als noch im ersten Quartal.

Den Großteil seiner Einnahmen erzielt der TecDAX-Konzern im Segment Systemhaus, das für überwiegend mittelständische Kunden vollen Service rund um das Thema IT anbietet. Die Aktivitäten sind dabei auf Deutschland, Österreich und die Schweiz begrenzt. Daneben hat Bechtle eine Handelssparte, die etwa Hardware, Software und IT-Zubehör in mehreren europäischen Ländern an Geschäftskunden direkt vertreibt.

Im Jahr 2009 hatte Bechtle aufgrund der Wirtschaftskrise unter einer schwachen Nachfrage gelitten und beim Umsatz ein Minus von 3,6% auf knapp 1,38 Mrd EUR verbucht. Der Vorsteuergewinn war dabei um 29% auf 43,7 Mio EUR eingebrochen.

Webseite: www.bechtle.com -Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/brb Dow Jones Newswires

May 12, 2010 05:00 ET (09:00 GMT)