Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.2011 - 

Businessfunktionen

Windows 7 für Profis

Andreas Kroschel
Dass Microsoft mit Windows 7 auch den Business-Bereich adressiert, ist selbstverständlich. Die Fülle an Profifeatures, insbesondere in Kombination mit Windows Server 2008 R2, kommt daher kaum überraschend.

Microsoft wird dennoch mit den üblichen Anlaufschwierigkeiten rechnen müssen. Gerade im Business-Bereich erfolgt der Wechsel auf ein neues Betriebssystem oft nur sehr zögerlich. Wie sich schon bei Windows Vista gezeigt hat, erfolgt der Umstieg auf eine neue Plattform in vielen Unternehmen oft erst nach Monaten, beziehungsweise Jahren.

Microsoft setzt deshalb nicht nur auf neue Fähigkeiten des Client-Betriebssystems, sondern hat auch die Server-Version von Windows neu aufgelegt. Der neue Windows-Server heißt fast wie der alte: Windows Server 2008 R2. Er beruht aber bereits auf Windows-7-Code, während sein Vorgänger Windows Server 2008 auf Vista basierte. In den internen, von Microsoft verwendeten Versionsnummern ausgedrückt steckt in Server 2008 noch Windows NT 6.0, in Windows Server 2008 R2 bereits Windows NT 6.1. Verschiedene Business-Funktionen von Windows 7 setzen Server 2008 R2 sogar voraus, wie etwa DirectAccess.