18.01.2012 - 

Für Firmen

9 Gründe für Google+

Google Plus bietet Unternehmen eine zusätzliche Chance, um sich im Internet optimal zu präsentieren.

Seit November 2011 ist Google+ auch für Unternehmen zugänglich. Viele Unternehmen besitzen bereits eine Facebook Fanpage, ein Xing-Profil und sind in Twitter aktiv. Da stellt sich schnell die Frage, ob es sich lohnt, Zeit und Energie in eine Google+ Page zu investieren. Die Media Company aus Düsseldorf hat einige Argumente zusammengetragen, die für einen Einsatz auf Google+ sprechen:


Auch die ChannelPartner-Redaktion ist bereits in Googles Social Network vertreten.
Auch die ChannelPartner-Redaktion ist bereits in Googles Social Network vertreten.

1. Social SEO
Bereits seit 2009 indiziert Google die Beiträge im Twitter-Stream und nutzt diese Informationen, um das Ranking innerhalb seiner Suchmaschine zu optimieren. Nach dem Panda-Update Mitte 2011 werden die Empfehlungen in sozialen Netzwerken noch stärker für das Ranking berücksichtigt. Mit dem Launch von Google+ verfügt Google nun über eine eigene Quelle zur Bewertung der inhaltlichen Relevanz auf Basis von Nutzerempfehlungen. Diese Informationen wird der Suchmaschinenriese in Zukunft sehr stark für die Personalisierung von Ergebnislisten nutzen.


2. Hervorhebung von Unternehmensseiten in der Google-Suche
Google+ ist ein Produkt von Google. Da der Suchmaschinen-Gigant verstärkt daran arbeitet die Suche zu personalisieren und dem User dadurch optimale Suchergebnisse zu liefern, wird die Suchmaschine in Zukunft wohl verstärkt die Google+ Pages in den Ergebnissen aufführen, wenn nach einer Marke oder einem Unternehmen gesucht wird. Eine gut ausgebaute Präsenz auf Google+ dürfte die Auffindbarkeit dadurch deutlich steigern.


3. Google ist Suchmaschine Nummer 1
Im Gegensatz zu Facebook ist Google in erster Linie kein soziales Netzwerk. Mit einer Vielzahl von Diensten, wie YouTube oder dem Google Kalender, wird Google von Millionen Usern nicht mehr ausschließlich für die reine Suche im WWW genutzt und auch Google+ wird zukünftig wohl in die Dienste von Google integriert und dadurch noch populärer.


4. Pay per Click (CPC) kann gesenkt werden
Für Unternehmen, die bereits Google Adwords als Marketinginstrument nutzen, wird sich Google+ ebenfalls positiv auswirken: Durch die Integration der +1 Funktionen auf deren Webseiten wird der Qualitätsfaktor für Google Adwords verbessert und so die Auslieferung der Anzeigen optimiert sowie die Kosten pro Klick gesenkt.
Anzeigen und entsprechende Landing-Pages, die über den +1 Button Zuspruch durch die Nutzer erhalten, werden durch Google mit entsprechend höherer Qualität bewertet und sorgen somit für eine bessere Auslieferung auf den Suchergebnisseiten. Ein verbesserter Qualitätsfaktor sorgt wiederum für niedrigere Kosten pro Klick und rentiert sich für die werbetreibenden Unternehmen.


5. Weniger ist mehr - ein Plus für Google+
Facebook Fanpages sind oftmals überladen und überzeugen nicht unbedingt durch ein gutes Handling. Der übersichtliche Aufbau, die leichte Bedienung und die einfache Erstellung einer eigenen Page machen Google+ so zu einem benutzerfreundlichen Netzwerk.


6. Stabiles User-Wachstum
Konnte Facebook peu à peu seine User-Zahl aufbauen, so hat Google+ in nur einem Monat 25 Millionen neue Nutzer gewinnen können. Die Menschen sind vertrauter mit Google, da sie die Suchmaschine täglich für ihre Recherchen und Suchen verwenden oder vielleicht eh schon einen Google-Dienst nutzen.

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!