Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.07.2016 - 

Chancen für Systemhäuser

Beam me up, Scotty! Abheben auf dem Systemhauskongress

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
Sie wollten schon immer mal wissen, wie real Warpantrieb und Co. wirklich sind oder wie genau das im All mit der Toilette funktioniert? Der ehemalige Astronaut Ulrich Walter verrät Ihnen das live auf dem Systemhauskongress "Chancen 2017"

Auf dem Systemhauskongress "Chancen 2017" am 25. und 26. August in Düsseldorf haben Teilnehmer die Chance, den ehemaligen deutschen Astronauten Prof. Ulrich Walter kennenzulernen. In seinem Vortrag "Beam me up, Scotty - Die Physik von Star Trek" nimmt Walter das Publikum mit ins All.

Prof. Dr. Ulrich Walter, Diplom-Physiker und Wissenschafts-Astronaut, Lehrstuhl für Raumfahrttechnik, Technische Universität München Foto: Foto Vogt
Prof. Dr. Ulrich Walter, Diplom-Physiker und Wissenschafts-Astronaut, Lehrstuhl für Raumfahrttechnik, Technische Universität München Foto: Foto Vogt
Foto: Foto Vogt

Sein Vortrag steht unter dem Stern der guten Unterhaltung - mit handfesten, wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen. Er wird dabei auch die wichtigen Menschheitsfragen beantworten - beispielsweise, wie das mit dem Gang auf die Toilette im All funktioniert, und all das, was technik-affine Systemhauspartner sonst schon immer über das All, die IT im Weltraum und weitere Verbindungsmöglichkeiten zwischen Himmel und Erde wissen wollten.

Weitere Highlights des Systemhauskongresses

Systemhäuser erwartet auf diesem Kongress außerdem eine ganze Reihe weiterer, spannender und anregender Programmpunkte. Hier ein kleiner Auszug:

Keynote: Was bedeutet die Digitale Transformation für mich als mittelständisches Systemhaus?

Ausgehend vom aktuellen, überwiegend von klassischem Projektgeschäft geprägten Systemhausmodell skizziert Philip Semmelroth das Systemhaus der nahen Zukunft: „Wir werden uns vom traditionellen ‚Zeit-gegen-Geld-Modell‘ lösen – sowohl im Hinblick auf Mitarbeiter als auch im Hinblick auf Kunden. Langfristig könnte das so weit gehen, dass wir künftig alle Leistungen pauschalisiert anbieten werden – auch im kleinen Mittelstand.“ Welche Chancen dieser Weg eröffnet, welche Entscheidungen und Maßnahmen nötig sind, um dorthin zu gelangen, schildert Semmelroth anschaulich in seiner mitreißenden Keynote.

Philip Semmelroth, Geschäftsführer des Systemhauses C&S - Computer und Service GmbH
Philip Semmelroth, Geschäftsführer des Systemhauses C&S - Computer und Service GmbH
Foto: acmeo

Er geht den Kernfragen nach: Was muss sich an der Organisation, den Prozessen und an der Portfoliostrategie ändern? Was bedeutet das für die Auswahl, Führung und Provisionsmodelle von Mitarbeitern? Welche Folgen sind damit für die Kundenbeziehung verbunden?

Keynote: Chance Digitale Transformation - Clevere Wege zur Belebung von Organisation & Business im Zeitalter der Komplexität

Nils Pfläging, Managementexorzist, Autor, Veränderungskurator und Beeinflusser, zeigt in seiner Eröffnungs-Keynote fundiert, prägnant und auf interaktive Weise auf, wie jedes Unternehmen im Ganzen und in all seinen Teilen agil, lebendig und wirksam werden und bleiben kann. So viel sei versprochen: Niels Pfläging wird einen kurzweiligen, anregenden und diskussionsfördernden Auftakt für den Sysstemhauskongress Chancen 2017 liefern.

Nils Pfläging, Managementexorzist, Autor, Veränderungskurator und Beeinflusser
Nils Pfläging, Managementexorzist, Autor, Veränderungskurator und Beeinflusser
Foto: Niels Pfläging

Er stellt clevere, in unsere Zeit passende Vorgehensweisen für die Entwicklung von Unternehmen unter deren realen Bedingungen vor - jenseits von Gebrauchsanweisungen und Checklisten. Die Financial Times Deutschland schrieb über ihn: "Wenn Pfläging die Dogmen des Managements durchschüttelt, zerbröseln sie in seinen Händen". Erwarten Sie einen Vortrag voller anregender, praktischer und vielfältiger Impulse zu Projektarbeit, Organisationsdesign, Personalführung, Performance, Selbstorganisation und wirksamen Werkzeugen in Komplexität.

Keynote: Die Wachstumsformel für Systemhäuser im Zeichen der Digitalen Transformation

Oliver Wegner zeigt in seiner sehr anregenden, praxisorientierten Keynote Wege, Ideen und Methoden auf, wie Systemhäuser ihren Umsatz und Ertrag in Zeiten der Digitalen Transformation steigern können.

Oliver Wegner, Geschäftsführer von evolutionplan
Oliver Wegner, Geschäftsführer von evolutionplan
Foto: evolutionplan

Der Autor, Sprecher, Autodidakt, Japan-Fan und Gründer von mehreren Unternehmen ist Initiator zahlreicher praxisbewährter Wachstumsprogramme in B2B- Unternehmen. Seit 20 Jahren verhilft er nationalen und internationalen IT-Unternehmen und Unternehmen aus Maschinenbau, Energie und Medien mit frischen Impulsen zu Wachstum. Ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt besteht im Sichtbarmachen von Ursachen und Wirkungen und darin, komplexe Sachverhalte aufs Wesentliche zu reduzieren.

Podiumsdiskussion: Was Systemhäuser umtreibt - Herausforderungen & Strategien

Sechs Systemhäuser unterschiedlicher Größe stellen Strategien vor, mit denen sie die zentralen Herausforderungen und Chancen der kommenden Jahre anpacken und warum sie ihr Geschäftsmodell verändert haben.

Matthias Zacher, Senior Consultant bei IDC Central Europe GmbH
Matthias Zacher, Senior Consultant bei IDC Central Europe GmbH
Foto: IDC

Matthias Zacher, Senior Consultant bei IDC Central Europe, wird die Diskussion leiten und im Vorfeld die wichtigsten und spannendesten Ergebnisse der aktuellen Systemhausstudie, dem "Channel-Kompass 2016" vorstellen.

Tacheles: der Channel-Live-Check

Tacheles reden" bedeutet offen und unverblümt seine Meinung zu äußern. Olaf Kaiser nimmt die Teilnehmer mit diesem neuen Format mit in die Arena der Wahrheit. Die Teilnehmer stimmen absolut anonym über die 25 heikelsten Fragen des IT-Channel ab. Und das Beste daran ist: sie sehen live und im gleichen Moment, wie die gesamte Teilnehmergruppe des Systemhauskongress zusammen abgestimmt hat.

Olaf Kaiser, Partner der Unternehmensberatung UBEGA & Keynote Speaker
Olaf Kaiser, Partner der Unternehmensberatung UBEGA & Keynote Speaker
Foto: Foto Vogt

Das bringt den teilnehmenden Systemhäusern zwei vollkommen neue Vorteile: Sie wissen jetzt, was die anderen wirklich denken - zum Beispiel über den Verkauf und Zustand ihres Systemhauses. Und sie können der Branche einmal ungeschminkt ihre Meinung sagen.
Machen Sie mit! Hier können Sie bereits jetzt Ihre Fragen einbringen, über die dann live auf dem Kongress abgestimmt wird.

Nutzen Sie das Know-how dieser Experten für neue Blickwinkel auf Ihre Unternehmensstrategien und profitieren Sie von den zahlreichen Möglichkeiten zum Networking mit Experten und Kollegen. Weitere Details zur Agenda und Anmeldung finden Sie hier.

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!