Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.2016 - 

UC-Highlights der ISE 2016

Controlware stellt innovative Cisco-Umgebungen vor

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Dietzenbacher Systemintegrator und MSP hat im Februar auf der Integrated Systems Europe 2016 (ISE) in Amsterdam die Top-Trends im Bereich Unified Communications identifiziert.

Die ISE ist die Leitmesse für Audio, Video- und elektronische Systemintegration in Europa und findet seit 12 Jahren jeden Februar in der Messe Amsterdam RAI statt. Die boomt und holte dieses Jahr über 1.100 Aussteller und 65.000 Besucher in ihre 14 Hallen.

Mit einem Team erfahrener Technologie-Scouts hat sich Controlware auf der Integrated Systems Europe 2016 in Amsterdam, die Top-Trends im Bereich UC von Cisco angeschaut.
Mit einem Team erfahrener Technologie-Scouts hat sich Controlware auf der Integrated Systems Europe 2016 in Amsterdam, die Top-Trends im Bereich UC von Cisco angeschaut.
Foto: ISE

Zu den spannendsten Highlights gehörten für die Controlware GmbH die neuen Cisco-Lösungen für Multimedia- und Cloud-Kommunikation. Die Experten richteten ihr Augenmerk auf die Entwicklungen bei UC, unter anderem einer der Themenschwerpunkte der Messe.

Cloud Collaboration mit Cisco Spark

Cisco Spark bündelt UC-Services für virtuelle Team-Meetings, Messaging sowie Sprach- und Videoanrufe in einer einheitlichen, intuitiv bedienbaren Cloud-Plattform. Der Zugriff erfolgt wahlweise per PC-Client, Mobile App oder direkt im Web-Browser.

Unternehmen können dabei vorhandene Cisco-Telefone oder Videokonferenzsysteme einfach mit der Cloud verbinden und weiter nutzen. Zudem stellt Cisco kostenlose und offene APIs zur Verfügung, mit denen Unternehmen Spark optimal in ihre Geschäftsapplikationen und Prozesse integrieren können.

Videokonferenzen mit Acano

Cisco-Einkauf Acano bietet eine Cloud-basierte UC-Plattform, die heterogene Videokonferenz-Systeme und Endpoints in einheitlicher Oberfläche zusammenführt. Mittels Video-Gateway, über das sich gängige Standard-Conferencing-Systeme samt Microsoft Skype for Business miteinander koppeln lassen.

So bleiben die gewohnte Oberfläche, Funktionalität und User Experience unabhängig vom verwendeten Videokonferenzsystem erhalten. Alternativ können Video- und Audio-Konferenzen oder Chats mit der Acano Software einfach im Browser stattfinden und Nutzer können von jedem System und Mobilgerät aus an Konferenzen teilnehmen.

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!

Inhalt dieses Artikels