Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.2015 - 

Vorläufige Zahlen veröffentlicht

Datagroup schließt Geschäftsjahr mit Rekordergebnis ab

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Einmal mehr haben die Pliezhausener ihre Prognosen übererfüllt und konnten nach vorläufigen Zahlen ein Rekordergebnis in allen Bereichen einfahren.

Die Datagroup AG hat die vorläufigen Zahlen für den Zeitraum vom 01. Oktober 2014 bis 30. September 2015 vorgelegt. Der IT-Dienstleister legte bei Umsatz und Ergebnis zu und übertraf damit erneut die Vorgaben. Wie es aus dem Unternehmen heißt, trug das Full Service-Angebot Corbox wesentlich zum Ausbau langfristiger Outsourcing- und Cloud-Verträge bei.

Für Datagroup CEO Max H.-H. Schaber ist das hervorragende Ergebnis ein Etappenziel und in der Strategie Datagroup 2020 begründet. Das Unternehmen werde zukünftig noch effizienter sein, soll aber dennoch nahe am Kunden bleiben.
Für Datagroup CEO Max H.-H. Schaber ist das hervorragende Ergebnis ein Etappenziel und in der Strategie Datagroup 2020 begründet. Das Unternehmen werde zukünftig noch effizienter sein, soll aber dennoch nahe am Kunden bleiben.
Foto: Datagroup/Mellenthin

Datagroup steigerte die Umsatzerlöse um drei Prozent auf 157 Mio. Euro, übertraf damit die Planung um 2 Mio. Euro und die Vorjahreszahlen von 152,4 Mio. Euro. Dabei wurde die Konzentration auf profitable Outsourcing- und Cloud-Dienstleistungen verstärkt, so dass Umsatzqualität und Profitabilität stark verbessert werden konnten. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kletterte um 49 Prozent und erreichte mit 15,3 Mio. Euro einen neuen Höchstwert. Die EBITDA-Marge stieg von 6,7 auf 9,7 Prozent.

Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern verbuchte die Gesellschaft einen Sprung um 98 Prozent von 4,8 Mio. Euro auf 9,6 Mio. Euro. Der Periodenüberschuss konnte mit 4,9 Mio. gegenüber 1,1 Mio. Euro sogar mehr als vervierfacht werden. Entsprechend stieg auch das Ergebnis pro Aktie von 14 Cent auf 65 Cent.

"Wir schließen das Geschäftsjahr 2014/15 mit einem hervorragenden Ergebnis ab", kommentierte Datagroup-CEO Max H.-H. Schaber. "Die Gründe dafür liegen in der konsequenten Umsetzung unserer Wachstumsstrategie Datagroup 2020, die auch bei der Ergebnisverbesserung voll aufgeht. Wir profitieren stark von der Fokussierung auf hochmargige IT-Dienstleistungen, standardisierten und industrialisierten Produktionsprozessen, einer verbesserten Kosteneffizienz und von gezielten Firmenkäufen. Dieses sehr gute Ergebnis ist für uns ein wichtiges Etappenziel. Den eingeschlagenen Erfolgskurs eines starken und profitablen Wachstums werden wir im laufenden Geschäftsjahr weiter fortsetzen."