Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.2016 - 

Frank Haines verlässt das Systemhaus

DextraData wieder unter alter Vertriebsführung

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Nach drei Jahren Triumvirat ist das Essener Systemhaus wieder zur Doppelführung zurückgekehrt. Gründer Shayan Faghfouri und Dirk Schohmann leiten das Unternehmen weiter.

Eine Veränderung fand in der Unternehmensleitung der Essener DextraData statt. Nach 36 erfolg- und ereignisreichen Monaten, so das Unternehmen, wird das Geschäftsführer-Arrangement zwischen Frank Haines und der DextraData GmbH zum 30. April 2016 beendet. Die Homepage des Unternehmens wurde bereits aktualisiert.

Die DextraData Geschäftsführung muss nun ohne Frank Haines (links) auskommen. Gründer Shayan Faghfouri (Mitte) und Dirk Schohmann führen die Geschäfte ohne ihn weiter.
Die DextraData Geschäftsführung muss nun ohne Frank Haines (links) auskommen. Gründer Shayan Faghfouri (Mitte) und Dirk Schohmann führen die Geschäfte ohne ihn weiter.
Foto: DextraData

"Wir haben diese Entscheidung gemeinsam und im Sinne der Firma getroffen. Unsere Aufstellung als Beratungsunternehmen und nicht als Systemhaus entspricht voll und ganz den sich schnell verändernden Marktbedingungen", erläutert Geschäftsführer und Gründer Shayan Faghfouri.

Als Grund für die Trennung führt Faghfouri die veränderten Anforderungen an IT-Anbieter an. Dabei spielen Fach- und Beratungskompetenz bei steigender Anzahl neuer Themen und Anforderungen an IT-Organisationen eine zunehmend wichtigere Rolle im Vertrieb des Dienstleisters.

Auf die gemeinsame, erfolgreiche Zeit blicken Faghfouri und Haines gerne und im Guten zurück, heißt es weiter aus Essen. Das Portfolio und die unternehmensinternen Strukturen bleiben unverändert. Faghfouri nimmt nun die Rolle der Vertriebsleitung wieder selbst wahr und erklärt: "An unserer Grundsatzauffassung wird sich nichts ändern. Wir werden unsere Go-to-Market-Strategie feinjustieren."

"Es war eine richtig gute Zeit. Sowohl für mich als auch für DextraData. Meine langjährige Systemhaus- und Herstellererfahrung wird in der Form nun nicht mehr gebraucht. Alle wichtigen Transformationen sind abgeschlossen beziehungsweise eingeleitet", ergänzt der scheidende Geschäftsführer Frank Haines. (KEW)

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!