Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.2014 - 

Sage Office Line Webshop

ERP-Lösung mit angeschlossenem Webshop

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Sage erweitert seine ERP-Lösung Office Line 24 um einen integrierten Webshop. Warenwirtschaft und E-Commerce arbeiten so tief verzahnt. Zielgruppe der Lösung sind kleine und mittlere Unternehmen.

Mit dem Office Line Webshop möchte Sage kleinen und mittleren Firmen den Einstieg in den Online-Handel erleichtern. Der Office Line Webshop ist eine E-Commerce-Komponente, die an die ERP-Lösung Office Line 24 von Sage angebunden ist. Office Line 24 ist eine Cloud-basierte ERP-Lösung mit Funktionen unter anderem für Warenwirtschaft und Rechnungswesen. Mit dem neuen Modul können Kunden aus der Office Line heraus einen Webshop aufsetzen und steuern. Die Gesamtlösung deckt die Prozesse von der Bestellung der Ware durch den Kunden über die Auslieferung der Ware bis hin zur Rechnungsstellung und Verbuchung der Geldbeträge ab.

Für das Aufsetzen des Webshops steht ein Einrichtungsassistent zur Verfügung. Wie bei einer Demonstration verdeutlicht wurde, ist es mit wenigen Klicks möglich, einen Beispiel-Webshop mit eigenen Produktdaten, die aus der ERP-Lösung stammen, als Vorabversion zu betrachten. Die Artikeldaten inklusive Bilder können aus der ERP-Lösung in den Webshop geladen werden. Die Aktualisierung der Daten (etwa Bestände oder Verfügbarkeit) zwischen Webshop und ERP kann automatisiert erfolgen. Preise lassen sich gleichfalls automatisiert ändern, ebenso können für bestimmte Warengruppen Preisaktionen durchgeführt werden.

Bestellt ein Kunde erstmalig im Webshop und registriert sich dort, wird er auch automatisch im ERP als neuer Kunde angelegt. Ein Bestandskundenabgleich erfolgt gleichermaßen. Für bestimmte Gruppen lassen sich kundenspezifische Preise hinterlegen.

Die Software bietet Schnittstellen zu Online-Portalen und Marktplätzen wie Amazon oder Ebay sowie Preissuchmaschinen. Apropos Preise: Unterstützt werden unterschiedlichste Zahlungsmöglichkeiten, darunter auch das hauseigene Sage Pay.

Der Best in eCommerce-Kongress findet am 7. und 8. Mai 2014 in Berlin statt - im Rahmen der Messe tools
Der Best in eCommerce-Kongress findet am 7. und 8. Mai 2014 in Berlin statt - im Rahmen der Messe tools

Best in eCommerce-Kongress


Wann: 7. und 8. Mai 2014 im Rahmen der tools
Wo: Messe Berlin
Anmeldung, Agenda und mehr: hier.

Über ein sogenanntes SEO-Cockpit können die Fachhändler ihren Webshop für Suchmaschinen optimieren. Eine grafische Fortschrittsanzeige demonstriert dem Händler, wie gut die Seiten seines Webshops bereits diesbezüglich optimiert sind.

Die Webshop-Lösung eignet sich gleichermaßen für das Geschäft mit Endkunden wie auch für eine E-Commerce-Lösung für den B2B-Handel.

ERP und Webshop - monatliche Preise

Sage bietet den Office Line Webshop in drei Versionen an. Die Einstiegsversion beginnt bei einem monatlichen Preis von 79 Euro (zzgl. MwSt.). Diese Startversion verwaltet bis zu 6000 Artikel und erlaubt bis zu 300 Bestellungen im Monat. Die Medium-Version kostet 129 Euro (zzgl. MwSt.) im Monat; sie umfasst 22.000 Artikel und kann monatlich bis zu 600 Bestellungen verarbeiten. Die größte Variante unterstützt bis zu 100.000 Artikel im Webshop und ist hinsichtlich der Bestellungen nicht begrenzt; hierfür muss man monatlich 259 Euro (zzgl. MwSt.) anlegen.

Entwickelt hat Sage den Webshop in Zusammenarbeit mit ePages, deren Cloud-basierte Onlineshop-Software laut eigenem Bekunden bereits bei 80.000 Online-Händlern im Einsatz ist. (mje)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!