Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.2015 - 

Außerhalb des PC-Business

Intel will 2016 kräftig zulegen

Trotz der nachlassenden Nachfrage nach PCs rechnet Intel für 2016 mit einem Umsatzwachstum.

Intels Erlöse sollen 2016 um einen mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen, teilte das Unternehmen anläßlich einer Investorenveranstaltung mit. Analysten gehen bisher von einem Plus von vier Prozent aus.

Intel-Chef Brian Krzanich: "Unser Wachstum hängt nicht vom PC-Geschäft ab!"
Intel-Chef Brian Krzanich: "Unser Wachstum hängt nicht vom PC-Geschäft ab!"
Foto: Intel

Die zunehmende Beliebtheit von Smartphones und Tablets nagt an den Erlösen der PC-Sparte. Dank des gut laufenden Geschäfts mit Rechenzentren konnte Intel den Umsatz bisher aber stabil halten. "Unser Wachstum hängt nicht von diesem Geschäft ab", sagte Intel-Chef Brian Krzanich nun mit Blick auf die PC-Sparte.

Am Aktienmarkt kamen die Aussagen gut an, zumal der Konzern auch eine unerwartet deutliche Dividendenanhebung bekannt gab. Intel-Aktien legten zuletzt an der Spitze des kaum veränderten Dow Jones um mehr als drei Prozent zu. Die Quartalsausschüttung soll von bisher 24 auf künftig 26 US-Cent steigen. Experten hatten etwas weniger erwartet. (dpa/rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!