Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.08.2014 - 

Chancen 2015

Microsoft auf dem Systemhauskongress

freier Autor in München
Unter dem Motto "Mobile first, Cloud first" stellt Microsoft auf dem Systemhauskongress Chancen 2015 seine neue Strategie rund um mobile Geräte und Cloud-Dienste vor. Ein neues Incentive-Programm sowie ein komplett neues Team sollen das Geschäft mit Systemhäusern ankurbeln.

Bereits im Juli hat Microsoft auf seiner großen Partnerkonferenz in Washington rund 16.000 Partner über seine neue "Mobile first, Cloud first"-Strategie informiert, die sich auf den Vertrieb von Cloud-Services konzentriert. Auf dem Systemhauskongress "Chancen 2015" am 27. und 28. August haben deutsche Systemhäuser und IT-Dienstleister nun die Gelegenheit, Stefan Holländer, Senior Director OEM Germany bei Microsoft zu treffen und mit ihm ins Detail der neuen Microsoft-Pläne zu gehen.

Treffen Sie Stefan Holländer, Senior Director OEM Germany bei Microsoft, auf dem Systemhauskongress Chancen 2015.
Treffen Sie Stefan Holländer, Senior Director OEM Germany bei Microsoft, auf dem Systemhauskongress Chancen 2015.

Holländer geht in seiner Keynote "Devices und Services - die Windows-Plattform" auf das Cloud-basierte Microsoft-Ökosystem ein und vermittelt Systemhäusern, welche Vorteile sie durch den Vertrieb der Lösungen haben. Ein neues Incentive-Programm, Marketing-Hilfe bei der Umsetzung von Thru-Partner-Device-Kampagnen sowie ein neues, sechsköpfiges Support-Team, das die Partner beim Vertrieb von Windows-Produkten unterstützt, befinden sich unter den Neuerungen.

Darüber hinaus will Microsoft Cloud-Dienste stärker in sein Microsoft Partner Network (MPN) integrieren und bietet drei neue Services rund um Office 365 und das IaaS-Angebot "Azure" an:

  • Im Rahmen der "Small and Midmarket Cloud Solutions" können Partner künftig Cloud-Lösungen auch an kleine und mittelständische Unternehmen verkaufen.

  • "Cloud Productivity" ist ein Angebot für Partner, die Office 365 auch bei Großunternehmen einsetzen

  • "Cloud Platform" eignet sich für Partner, die darauf spezialisiert sind, Infrastrukturen und Software-as-a-Service-Lösungen auf der Basis von Azure zu liefern.

Community erleben:Der etablierte Systemhauskongress bietet am 27. und 28. August in Düsseldorf neben einem spannenden Kongress- und Workshop-Programm auch die ideale Plattform, um Kontakte zu Herstellern, IT-Dienstleistern und Systemhäusern zu knüpfen und sich über kommende Trends und aktuelle Themen zu informieren. Lassen Sie sich inspirieren. Stellen Sie heute schon die Weichen für den Erfolg von morgen.

Breite Unterstützung

Microsoft bemüht sich, Partnern eine möglichst hohe Kompatibilität bei Applikationen und Ressourcen zu schaffen. "Systemhäuser sollen die Abgrenzung gegenüber dem Wettbewerb erkennen, aber auch verstehen, dass sich Microsoft gerade in Bezug auf Cloud-Dienste auch anderen Plattformen öffnet und somit ein übergreifendes System anbietet", sagt Holländer. Ein gutes Beispiel dafür ist der Microsoft-IaaS-Dienst Azure, der die Konfiguration von virtuellen Maschinen sowohl mit Windows als auch mit verschiedenen Linux-Distributionen zulässt.

Besucher des Systemhauskongresses Chancen 2015 haben die Gelegenheit mit Stefan Holländer über die neuen Microsoft-Strategien und -Angebote vor Ort zu sprechen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. Interessierte IT-Dienstleister und Systemhäuser können sich hier für Chancen 2015 anmelden.

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!