Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.08.2010 - 

Kurzweil im Büro

Mit diesen Tools ärgern Sie den Chef

Manuel Medicus
Surfen oder spielen am Arbeitsplatz - beim Chef nicht gern gesehen, oft sogar verboten. Aber es gibt Abhilfe: Hier kommen die Tools, die Sie gegen Big Brother schützen.

Erinnert sich noch jemand an die Cheftaste des Shoot'em-up-Klassikers "Moorhuhn"? An ihr entzündete sich im Jahr 2000 ein heftiger Rechtsstreit zwischen Unternehmen und ballerfreudigen Angestellten. Spiele-Hersteller Phenomedia musste gar mit Vorwürfen der Beihilfe und Anstiftung zum Betrug zurecht kommen. "Moorhuhn 2 - ein Fall für Arbeitsgericht und Staatsanwalt?" fragten damals unsere Kollegen vom TECCHANNEL.

Freilich war die Idee der Cheftaste schon älter: Es war Usus, dass Spiele wie das schlüpfrige "Leisure Suit Larry" standesgemäß eine solche vorbelegt hatten. Der "Boss-Key", der augenblicklich einen unscheinbaren Screenshot von beispielsweise einer Tabellenkalkulation auf dem Monitor erscheinen ließ, wenn der Chef oder die Freundin zur Tür hinein kam.

Schon damals mit "Cheftaste" gerüstet: Das "Moorhuhn".
Schon damals mit "Cheftaste" gerüstet: Das "Moorhuhn".

Wer hält die Cheftaste am leben? Wie schützen Sie sich vor dem unerwarteten Blick über die Schulter? Die besten und frechsten Anti-Boss-Tools finden Sie auf den folgenden Seiten.

Achtung: Weil einige der hier vorgestellten Programme gemäß der bei Ihnen geltenden betrieblichen Richtlinien an Ihrem Arbeitsplatz vielleicht nicht erlaubt sein können, gilt Benutzung ohne Garantie und auf eigene Gefahr!