Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.2014 - 

Hersteller, Systemhäuser und Dienstleister

Personalmeldungen der KW 47/2014

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Personelle Neuigkeiten lieferten dieses Mal F5 Networks, Devoteam, Automic, Profi AG, FranchiseWerk, Treva Entertainment, Netjapan und Francotyp-Postalia.

F5 Networks und Devoteam

F5 Networks President und CEO John McAdam plant Rücktritt

Foto: F5 Networks

John McAdam, President und Chief Executive Officer hat das Board of Directors über seine Rücktrittspläne zum Ende des Geschäftsjahres 2015 informiert. Al Higginson, Chair of Board of Directors bei F5, erklärte, dass der Vorstand McAdam nach seinem Ausscheiden als President und CEO trotzdem weiterhin als Vorstandsmitglied ohne Exekutivfunktion halten will. McAdam will eng mit dem Vorstand zusammenarbeiten, um einen geeigneten Nachfolger zu finden und einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Higginson erklärt: "John McAdam war seit seinem Einstieg bei F5 als President und CEO eine inspirierende Führungspersönlichkeit. Er hat das Unternehmen sicher durch wirtschaftlich herausfordernde Zeiten gesteuert, Innovationen vorangetrieben, das Managementteam stets darin bestärkt, neue Marktchancen zielgerichtet zu ergreifen, und den Aufstieg des Unternehmens optimal entwickelt - und das bei einer sich permanent ändernden Technologie-Landschaft. Er hat F5 zu starkem Wachstum geführt: von einem unbekannten Unternehmen mit 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 100 Millionen US-Dollar zu einem hochprofessionellen global agierenden Konzern mit knapp 4.000 Mitarbeitern und Jahresumsätzen von mehr als 1,7 Milliarden US-Dollar. 15 Jahre lang hat John McAdam für Wachstum und Erfolg gesorgt. Ich bin überzeugt davon, dass das Unternehmen auch nach seinem Rückzug die Dynamik beibehalten kann und einer erfolgreichen Zukunft entgegensieht."

McAdam betont, dass er die Zukunft des Unternehmens nie positiver gesehen hat als heute. "Nach einem Jahr mit Rekordwachstum ist das Unternehmen in allen Bereichen besser aufgestellt als je zuvor: Marktchancen, die Breite unserer Produkte und Services, Stärke der Partnerschaften sowie Innovationsbereitschaft und Engagement des gesamten F5-Teams. Ich bin begeistert von unseren Aussichten und bin fest entschlossen, als President und CEO mit ganzer Kraft für ein weiteres Jahr mit stabilem Wachstum und Rentabilität zu sorgen."

Oliver Preißler wird Leiter Vertrieb bei Devoteam

Foto: Devoteam

Oliver Preißler übernimmt beim IT-Dienstleistungsunternehmen Devoteam die Position des Vertriebsleiters und verantwortet die Vermarktung des gruppenweiten Portfolios sowie das Key Account Management in Deutschland. Diplom-Informatiker Preißler war zuvor Key Account Manager bei Tieto Deutschland GmbH, Head of Network Quality Services bei Cetecom ICT Services und über zehn Jahre in Vertriebsführungspositionen beim Vierling Konzern.

Jürgen Hatzipantelis, Leiter der Region Central Europe von Devoteam: "Im Rahmen der Implementierung unseres Transformationsprogrammes Eagle haben wir im ablaufenden Geschäftsjahr 2014 unseren Vertrieb in Deutschland neu ausgerichtet. Oliver Preißler war als Account Direktor für einen unserer größten Kunden wesentlicher Garant für die erfolgreiche Transformation. In seiner neuen Verantwortung als Leiter des Vertriebes wird er die Philosophie und die Struktur in unserem Vertriebsteam weiter entwickeln, er wird uns wichtige Impulse geben und aufgrund seines exzellenten Kundenzuganges wird er unser Geschäft insbesondere in den Bereichen IT, Network und Cloud noch aussichtsreicher am Markt positionieren können."

Oliver Preißler ergänzt: "Die neu geschaffenen Strukturen im Vertrieb bei Devoteam haben mich überzeugt. Devoteam in Deutschland hat sich im laufenden Geschäftsjahr zu einem der wichtigsten und erfolgreichsten Länder von Devoteam entwickelt. Es ist eine spannende Aufgabe, diese Erfolgsgeschichte aus dem Jahr 2014 in den Folgejahren weiter zu schreiben. Mein Ziel ist es, zusammen mit meinem hervorragenden Team, die Marke Devoteam bekannter zu machen und das Unternehmen in der Spitzengruppe der IKT Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen zu etablieren."