Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.2012 - Sony Xperia Sola

Smartphone ohne Berührung bedienen (ausführlicher Test)

Dennis Steimels
Das Sony-Gerät ist das erste Smartphone mit Floating-Touch-Technologie. Doch was bringt das überhaupt?
Wo ist der Mehrwert? Das Sony-Smartphone "Xperia Sola" lässt sich teilweise ohne Berührung bedienen.
Wo ist der Mehrwert? Das Sony-Smartphone "Xperia Sola" lässt sich teilweise ohne Berührung bedienen.

Smartphones gibt es mittlerweile en masse auf dem Markt. Um aufzufallen und aus der Masse hervorzustechen, bedarf es individueller Eigenschaften, die nicht jedes Handy besitzt. Sony rüstet daher das "Xperia Sola" als erstes Smartphone mit der Bedienungsfunktion "Floating Touch" aus.

Zwar läuft noch immer die ältere Android-Version 2.3.7 auf dem Handy, ein Upgrade auf Android 4.0 soll aber noch im 2. Quartal 2012 erscheinen. Mit eingebautem NFC und guter Dual-Core-CPU ist es zudem auf der Höhe der Zeit, zumindest für ein relativ preiswertes Smartphone. Die UVP liegt bei 350 Euro.

Das TFT-Display des Xperia Sola misst in der Bilddiagonale 3,7 Zoll und stellt dabei 480 x 854 Pixel dar. Aus der Größe und der Auflösung des Displays ergibt sich eine Pixeldichte von knapp 265 ppi. Inhalte kann das Xperia Sola also nicht ganz so scharf anzeigen wie Smartphones mit einem Super-AMOLED und höherer Punktdichte wie das Samsung Galaxy S3.

Auch bietet das Display keinen allzu weiten Blickwinkel, denn bereits nach etwa 20 Grad Neigung in alle Richtungen lassen Kontraste und Farben merklich nach. Das TFT-LCD leuchtet mit fast 361 cd/m² genau so hell wie das Display des HTC One V und liegt damit im guten Durchschnitt. Der Touchscreen reagiert schnell und recht präzise auf Eingaben, und die Bedienung funktioniert einwandfrei.

Apropos Bedienung: Mit der so genannten Floating-Touch-Funktion soll eine Bedienung mit über dem Display schwebendem Finger möglich sein. In der Praxis registriert die Touchscreen-Oberfläche die Annäherung Ihres Fingers ab etwa einem Zentimeter Abstand zum Display – allerdings mit gewissen Einschränkungen. Bisher unterstützen der Browser und die Live Wallpaper die neue Funktion, Apps können Sie bislang noch nicht mit einem schwebenden Finger bedienen.

Was bringt das überhaupt?

Doch was bringt Floating Touch überhaupt? Sie können auf den meisten Webseiten Links und Markierungen anwählen, ähnlich dem am PC bekannten "Hover Effect", wenn auch ohne Multitouch-Gesten. Beispielsweise wird der ausgewählte Link unterstrichen, und Sie sind dadurch sicher, dass Sie beim Klicken den richtigen Link erwischen. Oder es öffnen sich Erklärungstexte, wenn Sie mit dem Mauszeiger (in diesem Fall mit ihrem schwebenden Finger) über ein bestimmtes Wort fahren. Um einen ausgewählten Link zu öffnen, müssen Sie diesen wie gewohnt anklicken, was einem Mausklick am PC gleich kommt.

Übrigens können Sie dank Floating Touch das Xperia Sola auch mit Handschuhen bedienen – perfekt für den Winter! Allerdings gibt es eine Einschränkung: Auch hier ist Multitouch leider nicht möglich, eine einwandfreie Bedienung damit ausgeschlossen. Einen wirklichen Mehrwert können wir also derzeit nicht in der aktuellen Floating-Touch-Technik erkennen.

Das Design des Sony Xperia Sola lehnt sich an die aktuelle Xperia-Reihe an, die das Xperia P, Xperia S und Xperia U beinhaltet. Doch während man bei diesen drei Modellen den Bereich unter dem Display wechseln kann, ist er beim Xperia Sola fest verbaut und gegenüber dem Display leicht abgestuft. Darauf befindet sich der Schriftzug "Xperia", der von oben angeleuchtet wird. Das Gehäuse des Xperia Sola besteht aus leicht gummiertem Kunststoff, der sich schön samtig anfühlt. Die Verarbeitung des Xperia Sola geht grundsätzlich in Ordnung, nur lässt sich die Rückseite etwas eindrücken, was zu einem störenden Knarzen an der linken Seite führt.

Sony Xperia Sola: Handhabung und Bildschirmqualität

Verarbeitung

2 = hoch

Menüführung

2 = einfach

Qwertz-Tastatur / Bedienbarkeit Tastatur

nein / ungenügend

Instant Messaging / Facebook vorinstalliert / Kontakt-Übernahme aus Facebook / Twitter-Client installiert

ja / ja / ja / ja

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

1.306:1 / 361 cd/m²

Newsletter 'Produkte' bestellen!