Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.2014 - 

Allianz mit PC Connection

Bechtle expandiert in die USA

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
In Zusammenarbeit mit dem IT-Handelsunternehmen PC Connection kann Deutschlands zweitgrößtes Systemhaus, die Bechtle AG, ab sofort auch Kunden in den USA bedienen. Bechtle plant, die Allianzen mit Partnern international weiter auszubauen.
Jürgen SchäferJürgen Schäfer, Vorstand IT-E-Commerce, Bechtle AG
Jürgen SchäferJürgen Schäfer, Vorstand IT-E-Commerce, Bechtle AG
Foto: Bechtle

Das Abkommen mit PC Connection ermöglicht es Bechtle, weltweit aufgestellte Unternehmen umfassendem Support innerhalb und außerhalb Europas zu erfüllen. "Wir sehen einen stark wachsenden Trend bei global agierenden Unternehmen, ihre Lieferanten nach definierten Standards auszuwählen und an den internationalen Standorten auf Empfehlungen des inländischen IT-Partners zurückzugreifen", begründete James Napp, Geschäftsführer Bechtle direct in Großbritannien und verantwortlich für "Global Alliances", diesen Schritt. Umgekehrt erhofft sich Bechtle von der Kooperation Zugang zu neuen Märkten und Kunden in den USA, insbesondere im E-Commerce-Segment. Aktuell ist das Unternehmen mit E-Commerce-Gesellschaften in 14 europäischen Ländern vertreten.

"Die Partnerschaft mit PC Connection ist der Auftakt einer internationalen Allianz, die wir weiter ausbauen wollen", kündigte Jürgen Schäfer, Vorstand IT-E-Commerce bei der Bechtle AG, an.

Mit der Entscheidung, künftig über Partnernetzwerke international zu wachsen, beschreitet Bechtle bei der Wachstumsstrategie neue Wege. Denn bislang expandierte der IT-Dienstleister mit den drei Marken Bechtle direct, Comsoft direct und ARP vorrangig durch die Gründung eigener E-Commerce-Gesellschaften und Akquisitionen.

James NappJames Napp, Geschäftsführer Bechtle direct Großbritannien
James NappJames Napp, Geschäftsführer Bechtle direct Großbritannien
Foto: Bechtle

Dem Kooperationsvertrag voraus gingen zahlreiche Sondierungsgespräche, bei denen Kriterien wie Portfolio, Webshop und Qualität der Services geprüft wurden. "PC Connection passt sehr gut zu uns - wir haben eine vergleichbare Umsatzgröße, aber auch eine ähnliche Unternehmensgeschichte und -kultur. Uns gefiel zudem das pragmatische und lösungsorientierte Vorgehen des Managements", sagt Napp. Die Allianz sei auch bei den großen Lieferanten beider Partner positive Resonanz gestoßen, wie das Unternehmen mitteilte.

Der Markt in den USA scheinen für Deutschlands größte Systemhäuser attraktiver zu werden, da auch ihre mittelständische Unternehmenskunden offenbar verstärkt aktiv sind. Erst wenige Wochen zuvor hatte Bechtle-Wettbewerber Cancom mit die Übernahme des Systemhauses und Cloud-Providers HPM den Sprung über den Atlantik gewagt.

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!