TK & Netzwerke

Die Telekommunikationsbranche ist im Wandel. Telefonanlagen, die Unified Communications & Collaboration-Dienste beinhalten, bieten neue Ansatzmöglichkeiten für den Handel. Auch TK-Dienste wandern vermehrt in die Cloud. Im Hintergrund ist eine mitwachsende leistungsfähigere Netzwerkinfrastruktur nötig. Und gleichzeitig spielt das Thema Sicherheit sowohl in der Telekommunikation als auch in der Netzwerktechnologie eine immer größere Rolle.

Bilder

News

Auf einen Blick

Das Wichtigste zum Thema TK & Netzwerke:

Wer möchte, kann auf eine klassische Telefonanlage zurückgreifen, die in den eigenen Geschäftsräumen betrieben und administriert wird. Eine Alternative ist eine gehostete TK-Anlage, die ein Service-Provider/Fachhändler dem Kunden gegen entsprechende Miet- und Servicegebühren aus der Cloud zur Verfügung stellt. In immer mehr Unternehmen reicht es nicht mehr aus, nur den Hörer in die Hand zu nehmen und ein Telefonat zu führen. Die TK-Anlage muss mehr können. Sie übernimmt mit Unified Communications & Collaborations mehr und mehr Aufgaben, die früher bei menschlichen Assistenten lagen.

Lesen Sie dazu: Realitäts-Check UC – Was bringt eine IP-basierte TK-Anlage?

Zwischen dem kleinen Heimnetzwerk bis hin zum frei konfigurierbaren und flexiblen Software Defined Network (SDN) liegen hunderte unterschiedliche Netzwerkarchitekturen. Ob ein kleiner WLAN-Router oder ein milliardenschweres Rechenzentrum – das Thema Sicherheit ist ein Thema, das bei der Planung ganz oben stehen sollte.

Lesen Sie dazu: Netzwerk- und TK-Lösungen – Die besten Systemhäuser 2013

Hersteller von TK-Anlagen/Telefonen:

 

Hersteller von Netzwerkkomponenten: