Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue NAS-Speicher aus China

TerraMaster will den europäischen NAS-Markt erobern

Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Mit TerraMaster versucht sich ein bislang relativ unbekannter NAS-Hersteller auf einem stark umkämpften Markt zu etablieren. Seine Bekanntheit und Aktivität im hiesigen Channel bietet aber noch viel Spielraum für Verbesserungen - und Chancen für neue Partner.

Der NAS-Markt (Network Attached Storage) wird seit längerem schon von Herstellern wie QNAP, Synology, Buffalo und Western Digital beherrscht. Nun versucht ein relativ kleines Unternehmen aus China den Platzhirschen mit günstigen, aber gut ausgestatteten und wertig verarbeiteten NAS-Servern für Endanwender und KMUs aufzumischen: TerraMaster, nicht zu verwechseln mit dem Soundkarten-Hersteller Terratec, gehört zu Noontec, einen normalerweise eher auf Hifi-Kopfhörer, HD-Media-Player und Smartphone-Zubehör spezialisierten Hersteller mit Sitz in Shenzen, China.

4-Bay-NAS D5-300 von TerraMaster im schicken Aluminiumgehäuse
4-Bay-NAS D5-300 von TerraMaster im schicken Aluminiumgehäuse
Foto: TerraMaster

NAS-Hersteller aus China

Dort hat Noontec nach eigenen Angaben etwa 600 Mitarbeiter, die einen jährlichen Umsatz von 300 Millionen Yuan erwirtschaften. Das sind etwa 40 Millionen Euro. Das Unternehmen hat einen Teil seiner Aktivitäten, wie eben die Entwicklung und Produktion von NAS-Servern ausgelagert. Die Tochtergesellschaft TerraMaster beschäftigt ihrerseits etwa 200 Mitarbeiter, die sich laut Aussage der Pressesprecherin Claire Ke vor allem um Entwicklung und Forschung, das Testcenter, Marketing, den lokalen und internationalen Verkauf sowie um den After-Sales-Support kümmern.

Im Fokus von TerraMaster liegen derzeit vor allem die europäischen Länder Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Bislang erfolgt ein großer Teil der Verkäufe in diesen Ländern über Amazon. In Deutschland arbeitet das Unternehmen aber bereits mit der Popp-PC Vertriebs GmbH mit Sitz in Höpfingen in Baden-Württemberg zusammen. Auf der von dem Unternehmen betriebenen deutschsprachigen Noontec-Webseite können sich interessierte Wiederverkäufer registrieren. TerraMaster empfiehlt außerdem die Mail-Adresse sales@terra-master.com zur Kontaktaufnahme für den Channel.

Die Fachhandelsplattform ITscope listet TerraMaster noch nicht auf. Dort sind bislang nur eine Handvoll Kopfhörer von der Muttergesellschaft Noontec zu finden.