Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Digitalisierer im Programm

Api und QSC schließen Distributionsvertrag



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der IT-Großhändler aus Baesweiler bei Aachen hat den Telekommunikations- und Cloud-Anbieter aus Köln ins Portfolio aufgenommen.

Mit dem Distributionsvertrag zwischen der Api Computerhandels GmbH und der QSC AG können Fachhändler ab sofort auf das gesamte Angebot des Komplettanbieters für Digitale Arbeitsumgebungen zugreifen. QSC zielt auf den Mittelstand, den die Kölner mit Dienstleistungen rund um ihre eigene Rechenzentren und ihr bundesweites All-IP-Netz ins Digitale Zeitalter begleiten wollen.

Andreas Printz, Einkaufsleiter bei Api
Andreas Printz, Einkaufsleiter bei Api
Foto: Api

"Durch den Abschluss des Distributionsvertrags können wir unsere innovativen Produkte und Dienstleistungen einem neuen, erweiterten Kundenkreis zugänglich machen", freut sich Jörg Bauhaus, Partner Account Manager Indirekter Vertrieb bei QSC. "Cloudbasierte Bezugsmodelle bieten erhöhte Schnelligkeit, Flexibilität und Verfügbarkeit aller Services. Ich bin ganz sicher, dass wir mit unseren Leistungen die Api-Kunden überzeugen werden."

"Für mittelständische Unternehmen ist die Öffnung in Richtung Digitalisierung unverzichtbar", erklärt Andreas Printz, Einkaufsleiter bei Api. "Damit sind aber auch große Herausforderungen verbunden, weil bei allen Geschäftsprozessen um Wachstum, Innovation und Technologie immer die Sicherheitsaspekte im Vordergrund stehen müssen. Mit unserer neuen Partnerschaft finden Api-Kunden hier alle Unterstützung, die sie brauchen."