Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kooperation mit Z-Wave

Bluechip will Smart-Home-Geschäft ausbauen

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der PC-Fertiger und Distributor Bluechip arbeitet künftig mit dem Smart-Home-Spezialisten Z-Wave zusammen. Kunden sollen so individuelle Smart-Home-Lösungen angeboten werden.

Der Meuselwitzer Distributor und PC-Fertiger Bluechip will sein Smart-Home-Engagement weiter ausbauen. Mit dem Smart-Home-Spezialisten Z-Wave kann der Grossist nun auf Z-Wave-Produkte sowie auf Produkte von Z-Wave-Partnern zugreifen. Zudem erhält Bluechip Zugriff auf den technischen Support von Z-Wave Europe.

Bluechip vertreibt künftig ein umfassendes Portfolio an Z-Wave-Marken und -Geräten.
Bluechip vertreibt künftig ein umfassendes Portfolio an Z-Wave-Marken und -Geräten.
Foto: Sensative

Z-Wave bezeichnet sich mit weltweit mehr als 50 Millionen Geräten als "die am meisten verwendete Funktechnologie in der Gebäudevernetzung". Die herstellerunabhängige Technologie arbeitet mit einem standardisierten Zertifizierungsprozess, welcher durch eine internationale Hersteller-Allianz mit aktuell mehr als 600 Mitgliedern überwacht wird und den höchsten Grad an Interoperabilität aller Z-Wave Geräte untereinander garantieren soll.

Lesetipp: Was ist eigentlich Z-Wave?

Für Z-Wave bedeutet die Zusammenarbeit mit Bluechip eine gute Möglichkeit, noch enger mit dem IT-Fachhandel in Kontakt zu kommen. "Mit Bluechip gewinnen wir einen starken Vertriebspartner. Wir freuen uns auf eine aktive Zusammenarbeit, die die Themen Smart Home und Z-Wave den vielen IT-Fachhändlern in Deutschland näherbringen wird", freut sich Mike Lange, Geschäftsführer und Vertriebsleiter bei Z-Wave Europe.

Bluechip plant nun, individuelle Smart Home-Pakete anzubieten, die von Einstiegslösungen bis hin zu komplexen Smart Home Szenearien reichen werden. "Bei den Produkten auf Basis des Z-Wave Standards können wir dem Fachhandel die freie Auswahl auch in Bezug auf die Hersteller lassen und gleichzeitig die Funktionalität der Produkte untereinander gewährleisten", erläutert Bluechip-Vertriebsconsultant Daniel Kresin. Es entstünden dabei auch keine Abhängigkeiten zu Technologien von Drittanbietern oder vertragliche Bindungen.

Der Distributor will ergänzend dazu wiederkehrende Schulungen und Webinare für die Fachhandels- und Systemhauspartner anbieten, bei denen das Potential von Smart Home Lösungen aufgezeigt und die Partner bei der Entwicklung eigener Ideen unterstützt werden.