Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

IT-Dienstleister

Cancom vom Cloudgeschäft angetrieben

16.05.2018
Der IT-Anbieter Cancom hat zum Jahresauftakt weiter von einem Wachstumsschub im Geschäft mit Dienstleistungen aus der Cloud profitiert.
Cancom-Zentrale in München
Cancom-Zentrale in München
Foto: Cancom

Konzernweit kletterte der Umsatz von Cancom um knapp ein Fünftel auf 307,9 Millionen Euro, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Montag in München mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen legte um 20,9 Prozent zu auf 20,2 Millionen Euro. Um Investitionen in weiteres Wachstum bereinigt wäre das Plus mit über einem Viertel noch ein wenig höher ausgefallen. Mit dem operativen Ergebnis traf Cancom die durchschnittlichen Schätzungen von Analysten. Unter dem Strich stieg der auf die Aktionäre entfallende Gewinn um ein Sechstel auf 8,6 Millionen Euro.

"Wir haben auch im ersten Quartal von der anhaltenden Nachfrage nach zeitgemäßen IT-Systemen und IT-Management-Lösungen profitiert", sagte Vorstandschef Klaus Weinmann. Im ersten Quartal hatte Cancom zudem den britischen Anbieter Ocean Intelligent Communications übernommen. Weinmann sieht den Konzern nach den Zahlen zum ersten Quartal auf Kurs für die Jahresprognose. Umsatz und operatives Ergebnis sollen erneut deutlich wachsen. In den kommenden drei bis fünf Jahren will Cancom beim Umsatz die Schwelle von 2 Milliarden Euro erreichen. Vergangenes Jahr erlöste das Unternehmen 1,16 Milliarden. (dpa/rs)