iOS, MacOS und Co.

Das sind die Apps des Jahres 2020

07.12.2020
Von Kris Wallburg
Apple hat die 15 besten Apps des Jahres 2020 ausgezeichnet. Darunter viele bekannte Apps – aber auch einige Geheimtipps.

Haben Sie eine App, die Sie einfach super finden und tagtäglich benutzen? Dann finden Sie die vielleicht auf dieser Liste, denn Apple hat die besten Apps des Jahres 2020 ausgezeichnet. Für die Auszeichnung kommen alle Apps in Frage, die in Apples App Store gelistet sind. Es ist also egal, ob die App für iOS, iPadOs, MacOS, oder für eines von Apples anderen Betriebssystemen konzipiert wurde. Dabei unterscheidet Apple zwischen den besten Apps, den besten Spielen des Jahres und den Trends des Jahres. Außerdem nachfolgend finden Sie die 15 Award-Gewinner.

Apple hat die Apps des Jahres 2020 ausgezeichnet.
Apple hat die Apps des Jahres 2020 ausgezeichnet.
Foto: Shutterstock.com/BigTunaOnline

Beste Apps des Jahres 2020

iPhone-App des Jahres: Wakeout!

Diese App schlägt Ihnen täglich kleine Workouts vor, die Sie überall vornehmen können und Ihnen dabei helfen, Ihren Tag fitter und gesünder zu überstehen.

iPad-App des Jahres: Zoom

Zoom ist eine Plattform für Videokonferenzen, die spätestens seit der Pandemie eine große Bekanntheit erlangt hat. Zoom überzeugt vor allem durch die einfache Bedienoberfläche und den Funktionsumfang, der sich vor allem an Menschen im Home-Office richtet.

Mac-App des Jahres: Fantastical

Fantastical ist eine umfangreiche App zur Kalender- und Terminverwaltung für den Mac.

Apple-TV-App des Jahres: Disney+

Disney+ ist der hauseigene Streaming-Anbieter von Disney. Er vereint die Angebote der verschiedenen Disney-Brands, darunter Pixar, Star Wars und Marvel.

Apple-Watch-App des Jahres: Endel

Wenn Sie Probleme mit dem Schlaf haben, könnte Ihnen Endel helfen. Die App ist ein "Schlaf-Assistent" und unterstützt Sie mittels individuellen Schallwellen beim einschlafen.

Beste Spiele des Jahres 2020

iPhone-Spiel des Jahres: Genshin Impact

Das kostenlose Action-Rollenspiel im Anime-Look ist auch für die Konsolen und den PC erschienen und überzeugte Spieler und Fachpresse. In einem Fantasy-Setting angesetzt, überzeugt Genshin Impact mit viel Liebe zum Detail, einem fairen Modell für Mikrotransaktionen und einer gelungenen Optik.

iPad-Spiel des Jahres: Legends of Runeterra

Legends of Runeterra ist ein kostenloses Sammelkartenspiel, das vom League-of-Legends-Entwickler Riot Games entwickelt wurde.

Mac-Spiel des Jahres: Disco Elysium

Disco Elysium ist ein Rollenspiel, in dem Sie die Rolle eines Großstadt-Detektiv einnehmen.

Apple-TV-Spiel des Jahres: Dandara Trials of Fear

Ein 2D-Metroidvania-Spiel, in dem der Protagonist mittels Portalen zwischen verschiedenen Welten wechselt.

Apple-Arcade-Spiel des Jahres: Sneaky Sasquatch

In diesem lustigen Spiel übernehmen Sie die Rolle des Sasquatch, auch Bigfoot genannt. Sie tun also das, was ein Bigfoot den ganzen Tag macht: Essen, menschliche Kleidung stehlen, angeln und vieles mehr.

Die App-Trends des Jahres

Apple hat noch einige weitere Apps ausgezeichnet, die mit ihrem Konzept die diesjährigen Trends einfangen und repräsentieren. Die App Shine hat ein Kapitel gestartet, das sich der Intersektionalität psychischer Gesundheit und dem Leben schwarzer Menschen widmet. Explain Everything Whiteboard hat Lehrern und Schülern in Zeiten des Online-Unterrichts neue Werkzeuge an die Hand gegeben.

Die Videochat-Plattform Caribu hat viele Spiele und hunderte Bücher hinzugefügt, damit Menschen trotz räumlicher Trennung miteinander verbunden bleiben können. Pokemon Go erweiterte sein Outdoor-Spielprinzip um Funktionen, die Spieler auch Zuhause nutzen können. Und ShareTheMealhat bereits Millionen Menschen dabei geholfen, ihr Essen mit denjenigen zu teilen, die darauf angewiesen sind. (Macwelt)

Zur Startseite