Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

NoOps, DevSecOps und KI

Deloitte nennt 6 IT-Tech-Trends für 2019

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Anwender leben schon bald in einer Welt ohne Server und Mensch und Maschinen arbeiten dank intelligenter Schnittstellen besser zusammen.
 
  • Die sechs Trends kreisen um Künstliche Intelligenz, NoOps, Konnektivität, Mensch-Maschine-Schnittstellen, Marketing und DevSecOps (Development, Security, Operations)

Technologie sei heute die "universelle Sprache des Business" erklärt Bill Briggs, Global Chief Technology Officer bei Deloitte Consulting LLP. Der Berater legt jetzt mit "Tech Trends 2019: Beyond the digital frontier" einen Ausblick auf die Zukunft vor. Deloitte nennt darin zunächst neun "Makro-Kräfte": Digital Experience, Analytics, Cloud, Kernmodernisierung, Cyber, Business of Information Technology, Cognitive, Blockchain und digitale Realität.

Deloitte analysiert im Rückblick die Entwicklung von Trends wie Cloud Computing und Analytics.
Deloitte analysiert im Rückblick die Entwicklung von Trends wie Cloud Computing und Analytics.
Foto: Deloitte

Im Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre stellt Deloitte fest, dass 2010 beispielsweise noch von einer "Cloud Revolution" die Rede war - dann ging es darum, die Cloud zu orchestrieren, und künftig beschäftigen sich Unternehmen mit einer Welt ohne Server. Die Berater schälen folgende sechs Trends heraus:

1.Artificial Intelligence durchzieht das gesamte Unternehmen

Künstliche Intelligenz wird künftig Produkte ebenso wie Dienstleistungen anreichern und ganze Branche verändern.

2. NoOps in einer Welt ohne Server

Die nächste Stufe des Cloud Computing wird technologische Ressourcen komplett abstrahieren und automatisieren. Informatiker werden sich immer weniger mit Technologie an sich und immer mehr mit Geschäftszielen beschäftigen. Das Kürzel Ops ist hier als Sammelbegriff für Netzwerk, Sicherheit und Monitoring rund um die Infrastruktur zu verstehen. NoOps heißt, dass diese ausgelagert oder komplett automatisiert ist. Natürlich wird es Server geben, aber das IT-Team kümmert sich nicht mehr um diese.

Deloitte sieht Unternehmen auf dem Weg in eine Server-lose Welt.
Deloitte sieht Unternehmen auf dem Weg in eine Server-lose Welt.
Foto: Deloitte

3. Konnektivität verbindet alles

5G, Mesh Networks und Edge Computing sind Schlagworte, die beschreiben, wie Unternehmen alle Ecken der Welt erreichen werden. Noch der kleinste Raum in Lagern oder Verkaufshallen kann mit hoher Präzision genutzt werden.

4. Schnittstellen werden noch intelligenter

Die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine wird weiter fortschreiten und immer bessere Resultate erzielen. Schlagworte sind hier Computer Vision, Conversational Voice, Auditory Analytics und Augmented sowie Virtual Reality.

5. Für ein verbessertes Marketing rücken CIO und CMO enger zusammen

Hoch personalisiert und genau zum jeweiligen Kontext passend, der den Nutzer gerade umgibt - das ist das Ziel der Werbung der Zukunft. Die IT muss die Tools dafür liefern. Mancher Chief Marketing Officer (CMO) wird künftig enger mit dem CIO seines Unternehmens zusammenarbeiten als mit den Werbeagenturen, die er lange Jahre beauftragt hat, erwartet Deloitte.

6. Der Cyber-Imperativ erfordert DevSecOps

Sicherheit, Datenschutz und Compliance sieht Deloitte bisher eher am Ende des Produktentwicklungsprozesses angesiedelt. Künftig werden diese Aspekte Kern der Entwicklung sein. Deloitte spricht hier von DevSecOps, das Kunstwort verbindet Development, Security und Operations.

Deloitte fügt an, dass in seiner 2018 Global CIO Survey lediglich ein Drittel der 1.400 Befragten erklärten, über eine Digitalstrategie zu verfügen. Die Consultants raten, mit kleinen, überschaubaren Projekten zu starten, die schnell sichtbare Erfolge erzielen und damit Stück für Stück zu einem Digital Mindset im Unternehmen beitragen.