Die Liste von Nordpass

Die 200 meistgenutzten Passwörter 2020

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Auch 2020 hat der VPN-Service-Provider NordVPN seine Liste der 200 meistgenutzten Passwörter veröffentlicht.
Nach wie vor nutzen viele User zu einfache Passwörter, etwa die Ziffernfolge "123456".
Nach wie vor nutzen viele User zu einfache Passwörter, etwa die Ziffernfolge "123456".
Foto: Thomas Andreas - shutterstock.com

Demnach gehört die Ziffernfolge 1234567890 nach wie vor zu den beliebtesten Passwörtern, gefolgt von so "raffinierten" Ziffernfolgen wie 000000, 111111 oder 123123. Aber auch so "originelle" Schöpfungen wie "iloveyou" oder "password" finden sich unter den Top-20-Passwörtern.

Die Liste der Passwörter hat NordVPN mittels seines Passwort-Manager-Services "Nordpass" in Zusammenarbeit mit einem Drittunternehmen, das sich auf die Forschung im Bereich Datensicherheit spezialisiert hat, erstellt. Insgesamt haben beide Anbieter zusammen 275.699.516 Passwörtern erfasst, von denen lediglich 122.894.788, also 44 Prozent einzigartig waren.

Liste der 20 der meistgenutzten Passwörter 2020

  1. 123456

  2. 123456789

  3. picture1

  4. password

  5. 12345678

  6. 111111

  7. 123123

  8. 12345

  9. 1234567890

  10. senha (Anmerkung: "senha" bedeutet "Passwort" in Portugiesisch)

  11. 1234567

  12. qwerty

  13. abc123

  14. Million2

  15. 000000

  16. 1234

  17. iloveyou

  18. aaron431

  19. password1

  20. qqww1122

Das komplette Ranking der Top-200-Passwörter findet sich hier.

Analyse von Nordpass

Nach wie vor nutzen viele Menschen ganz einfache Passwörter, hier hat sich im Vergleich zu den Vorjahren nichts geändert. Besonders beliebt sind Passwörter, die sich leicht merken lassen, etwa Vor- und Nachnamen, Bezeichnungen von Speisen ("chocolate") und Sportarten ("football").

Derartig einfach gestrickte Passwörter können innerhalb von Sekunden "gehackt", also mittel Brut-Force-Attacken "erraten" werden. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Anwender dasselbe Passwort für mehrere Zugänge nutzen. Damit ausgestattet, können Cyber-Kriminelle die digitale Identität des angegriffenen Users komplett kompromittieren.

Nordpass gibt folgende 5 Tipps, um sichere Passwörter zu verwenden:

  • Alle nicht mehr benötigten Accounts sollten endgültig gelöscht werden.

  • Alle Passwörter sollten in regelmäßigen Abständen geändert werden. Die neuen Passwörter sollten einzigartig und kompliziert sein. Auf der Website des Online-Strength-Checkers kann man überprüfen, ob ein selbst gewähltes Passwort leicht zu erraten ist.

  • Zwei-Faktor-Authentisierung ist immer vorzuziehen. Neben dem festen Passwort sollte eine App, biometrische Daten wie Fingerabdruck oder ein Hardware-Token verwendet werden.

  • Die Nutzung eines Passwort-Generators wird empfohlen. Auf der Website des Data Breach Scanners Data Breach Scanners kann man herausfinden, ob das selbst gewählte Passwort nicht doch schon mal gehackt wurde.

  • Alle Accounts sollten regelmäßig besucht und auf verdächtige Aktivitäten hin üerprüft werden. Bei dem leisesten Verdacht einer Kompromittierung das Passwort unverzüglich geändert werden.