Antivirus

Eset bringt 2022er-Versionen auf den Markt



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die neue Produktgeneration 2022 von Eset läuft erstmals auch unter ARM-Prozessoren. Sie ist ab heute offiziell erhältlich.
Die neue Verwaltungsoberfläche Eset Home informiert unter anderem über Lizenzen und Gerätestatus.
Die neue Verwaltungsoberfläche Eset Home informiert unter anderem über Lizenzen und Gerätestatus.
Foto: Eset

Der Antivirus-Spezialist Eset hat die neuen 2022er-Versionen für das kommende Geschäftsjahr vorgestellt. Im Fokus steht der ganzheitliche Schutz von privaten Anwendern vor Cyber-Bedrohungen. Eset NOD 32 Antivirus, Eset Internet Security und Eset Smart Security Premium sind ab heute erhältlich.

Eine der wichtigsten neuen Funktionen ist die Verwaltungsoberfläche Eset Home. Sie zeigt sowohl unter Windows als auch Android Lizenz- und Sicherheitsinformationen. Anwender können damit den aktuellen Gerätestatus prüfen und etwa Einstellungen für den Passwort Manager, Diebstahlschutz und die Kindersicherung ändern. Eset Home lässt sich per Android- oder iOS-App sowie über den Browser nutzen.

Jetzt mit LiveGuard

Ebenfalls neu ist die Sicherheitsfunktion LiveGuard, die nun zu Eset Smart Security Premium hinzugefügt wurde. Die Funktion stammt aus dem Unternehmensbereich, wo sie nach Angaben des Herstellers bereits seit einigen Jahren eingesetzt wird. LiveGuard bietet eine Cloud-basierte proaktive Schutzebene, die mithilfe der Eset Threat Dynamic Defense umgesetzt wird.

Noch im Betastadium ist die neue Unterstützung der ARM-Plattform. Diese Prozessoren werden zum Beispiel in Notebooks wie Microsoft Surface, Apple MacBook oder Samsung Galaxy Book eingesetzt. Im ersten Halbjahr 2022 soll die Funktion final veröffentlicht werden.

Die geplanten Endkundenpreise sehen wie folgt aus:

  • Eset NOD32 Antivirus schützt vor Malware, Spyware sowie Phishing-Attacken und kostet pro Gerät und Jahr 29,95 Euro.

  • Eset Internet Security enthält zusätzlich eine Firewall, einen Spamfilter, Funktionen zur Überprüfung der Geräte im Heimnetzwerk, sicheres Online-Banking und Anti-Diebstahl-Funktionen für Laptops. Pro Gerät und Jahr kostet sie 34,95 Euro.

  • Eset Smart Security Premium bietet für 49,95 Euro pro Gerät und Jahr zusätzlich noch einen Passwort-Manager sowie Verschlüsselungsfunktionen und den neuen LiveGuard.

Bestehende Eset-Kunden mit gültiger Lizenz erhalten die Updates kostenlos.

Zur Startseite