Günter Schiessl

Ex-Tech-Data-Chef zieht bei Ingram ein

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Ingram Micro wird in das Geschäft mit Beleuchtungslösungen einsteigen. Dazu arbeitet der Broadliner mit dem Beleuchtungsspezialisten Ecobility unter Leitung von Günter Schiessl zusammen.
Ex-Tech-Data-Chef Günter Schiessl wird künftig unter dem Dach von Ingram Micro Beleuchtungslösungen vermarkten.
Ex-Tech-Data-Chef Günter Schiessl wird künftig unter dem Dach von Ingram Micro Beleuchtungslösungen vermarkten.

Vor über drei Jahren nachdem Günter Schiessl Tech Data verlassen hat, begibt er sich wieder unter das Dach eines Distributors - dieses Mal bei Ingram Micro. Allerdings wird der ehemalige Tech-Data-Chef zur zum Teil bei Ingram anheuern. Mit Ecobility hat Schiessl sein eigenes Unternehmen gegründet, das sich als Full-Service-Dienstleister um professionelle Beleuchtungslösungen für Geschäftskunden versteht. Nun bezieht Schiessl mit seiner zwölf Mitarbeiter starken Truppe Büroräume bei Ingram Micro, denn künftig wollen die beiden Unternehmen im Lösungsgeschäft rund um energiesparende LEDs eng kooperieren.

Dazu wird bei Ingram mit "IM.NewEnergy" eine neue Business Unit geschaffen, den Günter Schiessl leiten wird. Die Business Unit ist im Geschäftsbereich Value unter Klaus Donath angesiedelt. Ingram spricht von einem weiteren "strategischen Baustein" des Value-Segments. Die Aufgabenteilung sieht vor, dass sich Schiessl seinen operativen Aufgabenschwerpunkt auf die Hersteller- und Marketingthemen legt. Paul Holdschik soll Vertriebsthemen und die Partnergewinnung übernehmen. Die Kooperation soll zum 1. Oktober starten. Schiessl wird neben seiner Funktion als Geschäftsführer der Ecobility aber auch "formal" bei Ingram Micro angestellt sein, um die entsprechenden administrativen Aufgaben wahrnehmen zu können.

Breiterer Marktzugang durch Ingram

Ingram wird mit IM.NewEnergy neben der Distribution der Produkte die Bedarfsanalyse, die Amortisationsrechnung und LED Dimensionierung über die softwareunterstützte Lichtplanung, den Projektrollout bis hin zur technischen Umsetzung anbieten. Der neue Ingram-Micro-Chef Marcus Adä will so gemeinsam mit den Fachhandelkunden vom Marktwachstum bei LED-Lösungen profitieren: "Der Anspruch an Vertriebsstrukturen in der Halbleiterbranche ist jenem in der IT-Welt sehr ähnlich. Beide kennzeichnet eine verstärkte Digitalisierung, die wiederum spezielles Lösungs- und Kunden-Knowhow verlangt. Genau dieses Wissen können wir ab sofort mit unseren Fachhändlern teilen", verspricht Adä.

Günter Schiessl erhofft sich durch die Kooperation mit Ingram einen breiteren Marktzugang: "Wir profitieren dabei auch von den umfangreichen Ressourcen und dem Renommee von Ingram Micro als starker Partner im Value-Add-Geschäft und finanzstarker Broadliner", meint der Ecobility-Geschäftsführer. Durch die Zusammenarbeit könne man nun das Partnergeschäft richtig entwickeln.

In der Folge 15 den Branchenpodcasts "Channelcast" hat sich Günter Schiessl im Mai letzten Jahres zum Aufgabenfeld der Ecobility GmbH geäußert. Die Passage kann hier nachgehört werden. (awe)

Zur Startseite