Gazprom: Centrica kein Akquisitionsziel (zwei)

11.06.2007
Die Centrica-Aktien stiegen am Montagmorgen um mehr als 3%, nachdem Deputy CEO Alexander Medwedew Reportern in St. Petersburg am Sonntag gesagt hatte, dass "es in naher Zukunft einen Abschluss geben wird, um den Kundenstamm am britischen Markt zu erweitern".

Die Centrica-Aktien stiegen am Montagmorgen um mehr als 3%, nachdem Deputy CEO Alexander Medwedew Reportern in St. Petersburg am Sonntag gesagt hatte, dass "es in naher Zukunft einen Abschluss geben wird, um den Kundenstamm am britischen Markt zu erweitern".

"Jeder, der in London sein wird, um das Tennisturnier in Wimbledon anzuschauen, wird es erfahren", so Medwedew. Wimbledon findet vom 25. Juni bis 8. Juli statt.

Dewhurst sagte, Gazprom Marketing and Trading wolle ihre künftige Wachstumsstrategie mit Medwedew besprechen. Dabei plane sie unverändert, im bestehenden Geschäftsbereich in Großbritannien organisch zu wachsen.

Gazprom Marketing and Trading beliefert Kunden im Nordosten Englands mit Gas, seitdem sie vergangenes Jahr die Pennine Natural Gas erworben hat. "Wir bekommen jeden Tag neue Aufträge hinzu", so Dewhurst. Die Kunden seien vor allem kleine und mittlere Unternehmen.

Webseite: http://www.gazprom-mt.com

-Von James Herron,Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/bam

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.