Globale Partnerschaft mit Robotik-Software-Anbieter

Ingram Micro nimmt UiPath ins Portfolio auf



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die weltweite Zusammenarbeit von Ingram Micro und UiPath erweitert das Angebot des Distributors im Bereich Software-Robotik und öffnet dem RPA-Spezialisten sein Channel-Partner-Ökosystem.
Sabine Howest, VP Global Partner Engagement and IoT bei Ingram Micro: „RPA bietet Wachstumschancen, die wir mit UiPath über unsere wachsende und globale Advanced-Solutions-Organisation vorantreiben wollen.“
Sabine Howest, VP Global Partner Engagement and IoT bei Ingram Micro: „RPA bietet Wachstumschancen, die wir mit UiPath über unsere wachsende und globale Advanced-Solutions-Organisation vorantreiben wollen.“
Foto: Ingram Micro

Distributor Ingram Micro hat eine erweiterte und nun globale Geschäftsbeziehung mit UiPath bekanntgegeben. Der Anbieter im Bereich Robotic Process Automation (RPA), einst in Bukarest gegründet, hat seinen Hauptsitz in New York.

Das Advanced Solutions-Portfolio des Broadliners bietet seit einigen Jahren KI- und RPA-Lösungen an und hat nun mit den Lösungen von UiPath, einen der führenden Anbieter für Software zur Unternehmensautomatisierung, global das Angebot erweitert. Software-Robotik hilft eine durchgehende Automatisierung im Unternehmen zu etablieren und verspricht gleichzeitig die Kosten zu senken. Der RPA-Bereich habe sich zu einem der am schnellsten wachsenden, globalen Geschäftsbereiche bei Ingram Micro entwickelt, teilt das Unternehmen mit.

Mit Beginn der Kooperation 2021 in USA wurde ein UiPath-Expertenteam installiert, das Channel-Partnern während des gesamten Vertriebszyklus zur Seite steht. Sie identifizieren Verkaufschancen, bieten Design Thinking, unterstützen bei der Lizensierung, beraten und schulen. Die Centers of Excellence (CoE) von Ingram Micro unterstützen die Channel-Partner mit Best Practices, „Follow the Sun“-Support und bieten Ressourcen zur Erfüllung der Marktanforderungen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene.

Channel kann von RPA profitieren

„Robotic Process Automation ist eine wichtige Komponente im Rahmen des digitalen Transformationsplans eines Unternehmens und ein großartiges Verkaufsargument für Channel-Partner, um Lösungen und Services für die Digitale Transformation bei ihrer bestehenden Endkundenbasis einzuführen“, sagt Sabine Howest, Vice President Global Partner Engagement and IoT bei Ingram Micro. „Vom Einsatz von KI zur Automatisierung von wiederkehrenden, regelbasierten Prozessen können Unternehmen jeder Größe profitieren.“

„Ingram Micro und UiPath sind partnerorientierte Organisationen, die sich beide dazu bekennen, kontinuierlich in unsere Partner zu investieren, um eine größere Servicevielfalt, außergewöhnliches Wachstum und verbesserte Ertragskraft zu erreichen“, sagt Thomas Hansen, Chief Revenue Officer bei UiPath. „Unternehmensautomatisierung ist eine Kategorie, die Channel-Partner nicht ignorieren können und eine Investition, die Unternehmen aufgrund des unmittelbaren und messbaren Return on Investment und der Verbesserung der Mitarbeiter- und Kundenerfahrung tätigen. Wir sind sehr erfreut, unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ingram Micro weltweit auszubauen und freuen uns darauf, Channel-Partner dabei zu unterstützen, das Marktpotenzial für RPA zu nutzen.“

Mehr Informationen über UiPath und Unterstützung bei „Quote to order“ sowie Vertriebs- und Pre-Sales-Support bietet Ingram Micro Deutschland unter diesem Mail-Link.

Zur Startseite