Der große Vergleich

iPhone 12 vs. Galaxy S21

25.01.2021
Von Michael Simon und Kris Wallburg
Samsung gegen Apple, der ewige Kampf an der Smartphone-Spitze. Wie schneidet Samsungs neues Flaggschiff gegen Apples iPhone 12 ab? Unser amerikanischer Kollege Michael Simon hat die beiden High-End-Smartphones genau unter die Lupe genommen.

Der Januar hat kaum begonnen und schon haben wir unseren ersten schwergewichtigen Smartphone-Kampf des Jahres 2021. Samsung hat sein Line-up an Galaxy-S21-Smartphones in diesem Jahr etwas früher als üblich veröffentlicht und es ist klar, dass sie Apples neuestes iPhone im Visier haben. Samsung hat das S21 nicht neu erfunden, sondern es mit einem niedrigeren Preis, schärferem Design und einigen neuen Kameratricks als Konkurrenz zum iPhone 12 aufgestellt. Hier sehen Sie, wie die beiden 800-Dollar-Handys im Vergleich stehen.

Der Kamp der Smartphone-Giganten: Iphone vs. Galaxy S
Der Kamp der Smartphone-Giganten: Iphone vs. Galaxy S
Foto: Apple/Samsung

Design

Samsungs Galaxy S ist immer an der Spitze des Designs von Android-Smartphones und das S21 setzt diese Tradition fort. Samsung hat ein wirklich einzigartiges Design geschaffen, bei dem die Metallseiten nahtlos in das Kamerafeld übergehen, als wäre es auf die Rückseite gesetzt worden. Die Rückseite besteht aus Kunststoff statt aus Glas, fühlt sich aber dennoch hochwertig an, auch wenn sie nicht ganz so luxuriös ist wie beim S20.

Das S21 hat in diesem Jahr eine tolle Farbpalette.
Das S21 hat in diesem Jahr eine tolle Farbpalette.
Foto: Samsung

Natürlich steht das iPhone in Sachen Optik in nichts nach. Apple hat mit dem iPhone 12 ein neues, flacheres Design eingeführt, das einen Retro-Charme hat, das an das iPhone 4 erinnert, und es liegt gut in der Hand. Die quadratische Kameraanordnung ist fast identisch mit der des iPhone 11 und nicht annähernd so einzigartig wie die des S21.

Die beiden Smartphones sind sich in der Größe sehr ähnlich. Das S21 ist etwas größer und ein bisschen schwerer. Allerdings hat Samsung einen fantastischen Job bei der Verteilung des Gewichts des S21 gemacht, sodass es sich nicht so schwer anfühlt, wie es wiegt:

Galaxy S21: 151,7 × 71,2 × 7,9 mm, 164 Gramm

iPhone 12: 146,7 × 71,5 × 7,4 mm, 171 Gramm

Das iPhone 12 bleibt bei der Notch.
Das iPhone 12 bleibt bei der Notch.

Beide Handys gibt es in einer Vielzahl von Farben, die im Grunde auf die persönliche Vorliebe hinauslaufen, aber Samsungs einzigartiges Design sticht auch hier hervor. Das Kamera-Array wird als Designelement behandelt und hebt sich durch ein kühnes Metallgehäuse ab. Es ist eines der einzigartigsten Designs, das Samsung je gemacht hat, und es lässt das iPhone 12 ein wenig altbacken aussehen.

Der Punkt geht an: Galaxy S21

Display

Nachdem Apple auf OLED und Samsung auf Full HD gesetzt hat, haben das iPhone 12 und das Galaxy S21 sehr ähnliche Displays:

Galaxy S21: 6,2-Zoll-Flat FHD+ Infinity-O Display (2400×1080), 421ppi, 120Hz

iPhone 12: 6,1 Zoll flaches Full HD+ Super Retina XDR (2532×1170), 460ppi, 60Hz

Abgesehen von Marketing-Begriffen und Zehntel-Zoll ist der einzige wirkliche Unterschied zwischen den beiden Displays die Bildwiederholrate. Samsung verwendet beim S21 wieder einen 120-Hz-Bildschirm, und dieses Jahr ist er adaptiv, was bedeutet, dass er dynamisch von einer hohen auf eine niedrige Bildwiederholrate umschaltet, je nachdem, was Sie gerade tun. Das spart Energie.

Außerdem haben Sie die Wahl zwischen einem Loch und einer Notch. Das iPhone 12 bleibt bei der ziemlich großen Aussparung am oberen Rand des Bildschirms, in der sich die True-Depth-Kamera und die Sensoren für Face-ID befinden, während Samsung ein kleines Loch in der Mitte für seine Selfie-Kamera hat.

Das Display des iPhone 12 ist exzellent und dank der Geschwindigkeit des A14-Chips fühlt es sich extrem schnell an. Aber das S21 geht noch einen Schritt weiter: Der Bildlauf ist butterweich und fühlt sich mühelos an.

Der Punkt geht ebenfalls an: Das Galaxy S21

Prozessor, RAM, Speicher und Akku

Wie üblich sind beide Geräte mit der neuesten Chip-Technologie ausgestattet. Im iPhone kommt der Apple-eigene A14 Bionic-Prozessor zum Einsatz, während im S21 der Exynos 2100 von Samsung zum Einsatz kommt. Ich habe das S21 noch nicht getestet, aber es wird wahrscheinlich extrem schnell sein, auch wenn die Benchmarks nicht ganz an die beeindruckenden Ergebnisse von Apple heranreichen.

Was den Arbeitsspeicher angeht, hat Samsung den RAM von den lächerlichen 12 GB des S20 ein wenig zurückgeschraubt, aber die 8 GB im S21 sollten ausreichen. Apple hat nur 4 GB im iPhone 12, aber die Optimierungen von iOS 14 lassen es wirken, als sei es viel mehr. Samsung schlägt Apple auch beim Speicherplatz, denn das S21 bietet 128 GB im Vergleich zu den 64 GB des iPhone 12.

Das Galaxy S21 ist auch bei geringerer Ausstattung als das S20 sehr leistungsstark.
Das Galaxy S21 ist auch bei geringerer Ausstattung als das S20 sehr leistungsstark.
Foto: Samsung

Mit der Akkulaufzeit ist es ein bisschen komplizierter. Auf dem Papier rühmt sich das S21 mit einem 4.000-mAh-Akku gegenüber dem 2.815-mAh-Akku des iPhone 12, aber die Ergebnisse in der realen Welt werden viel wichtiger sein. Die Akkulaufzeit des iPhone 12 übertrifft die von Android-Smartphones mit fast doppelt so viel Akkuleistung im Jahr 2020, daher erwarte ich, dass beide Telefone einen ganzen Tag mit Leichtigkeit durchhalten. Wenn es um das Aufladen geht, bieten beide Telefone Schnellladung über das mitgelieferte Kabel, 20W beim iPhone und 25W beim S21. Beide bieten auch kabelloses Laden mit 10 W, und das iPhone bietet außerdem induktives Laden via Magsafe über optionales Zubehör (die Ladespule ist hier magnetisch am Gehäuse fixiert).

Darüber hinaus verfügen beide Telefone über Sub-6GHz sowie Wi-Fi 6 für schnelle Verbindungen und sind nach IP68 wasserdicht. Auf mmWave 5G müssen Kunden in Deutschland beim iPhone allerdings verzichten. Das iPhone 12 hat auch einen U1 Ultrabreitband-Chip für präzise Standortbestimmung, beim S21 muss man dafür auf eines der anderen Modelle (S21+ oder S21 Ultra) upgraden. Wie im letzten Jahr hat das iPhone 12 Face-ID, während das S21 einen Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Display hat.

Der Punkt geht vorläufig an das iPhone 12.

Kamera

Etwas überraschend haben sich sowohl Samsung als auch Apple für eine ähnliche Kamera-Hardware im Vergleich zu ihren jeweiligen Vorgängern entschieden. Im Fall des S21 ist das Triple-Kamera-System identisch mit dem des S20, während Apple den Weitwinkelsensor des iPhone 12 nur leicht mit einer größeren Blende (f/1.6 vs. f/1.8) aufwertet.

Die Kamera-Hardware des iPhone 12 ist nur geringfügig besser als die des iPhone 11, macht aber deutlich bessere Fotos.
Die Kamera-Hardware des iPhone 12 ist nur geringfügig besser als die des iPhone 11, macht aber deutlich bessere Fotos.

Weitere Verbesserungen finden Sie in der Software, die die Hardware antreibt. Wir werden unsere vollständigen Kameratests in ein paar Wochen haben, aber Samsung behauptet, dass das S21 hellere Bilder im Dunkeln macht, der Porträtmodus "das Motiv genauer vom Hintergrund trennt" und Space Zoom "zittrige Hände minimiert und klarere Bilder bei 30-fachem Zoom einfängt." In der Zwischenzeit ist das iPhone 12 eine der besten Smartphone-Kameras, die Sie kaufen können, mit hervorragenden Aufnahmen in allen Arten von Licht und Situationen.

Doch während wir bereits wissen, dass das iPhone 12 großartige Fotos macht, hat es nicht annähernd die Leistung des 30-fachen Zooms. Tatsächlich hat es überhaupt kein Zoomobjektiv, sodass Sie sehr nah an Ihr Motiv herankommen müssen. Auf dem Papier ist das S21 der bessere Knipser, aber das müssen wir erst einmal testen.

Der Punkt geht vorerst an das S21.

Betriebssystem und Updates

Wie immer erhalten Sie mit jedem dieser Smartphones das neueste Betriebssystem – One UI 3.1 basierend auf Android 11 mit dem S21 und iOS 14 mit dem iPhone 12 – aber für die Zukunft ist nicht ganz so klar. Seit der Markteinführung des Galaxy S20 hat Samsung versprochen, dass alle neuen Handys drei Generationen von Android-Updates erhalten, sodass das S21 garantiert Android 14 erhält, wenn es 2023 auf den Markt kommt. Apple bietet technisch gesehen keine solche Garantie, aber iPhones werden in der Regel für fünf Jahre mit Upgrades unterstützt. Das iPhone 6S zum Beispiel, das 2016 mit iOS 9 auf den Markt kam, unterstützt iOS 14, das im September veröffentlicht wurde.

Es ist auch garantiert, dass Sie iOS-Updates am Tag ihres Erscheinens erhalten, was beim S21 nicht so sicher ist. Während die monatlichen Sicherheitsupdates schnell eintreffen, dauert es bei neuen Android-Versionen oft Monate, bis sie auf den neuesten Geräten ankommen.

Der Punkt geht an das iPhone 12

Fazit

Samsung und Apple sind so lange Konkurrenten, wie sie Smartphones herstellen, aber es ist schon eine Weile her, dass sie so nah aneinander lagen. Ich bin noch dabei, das S21 zu testen und werde bald einen vollständigen Testbericht veröffentlichen. Nach den ersten Eindrücken hat das iPhone 12 jedoch einen sehr harten Kampf vor sich und muss möglicherweise seine Krone für das beste Premium-Smartphone abgeben.

Dieser Artikel wurde von unserer amerikanischen Schwesterpublikation PCWorld.com übersetzt.
(PC-Welt)

Zur Startseite