Podiumsdiskussion

Ist der stationäre IT-Handel ein Auslaufmodell?

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
E-Tailer und Retailer machen dem stationären IT-Fachhandel das Leben schwer. Insbesondere im privaten Endkundengeschäft kämpfen die kleinen Ladengeschäfte ums Überleben. In einer Podiumsdiskussion auf dem Tech-Data-Forum in München stritten Marktteilnehmer über die Existenzberechtigung und die Zukunftschancen des stationären Handels.
Ist der stationäre Handel ein Auslaufmodell? Die Diskussionsteilnehmer auf dem Tech Data Forum sagen nein.
Ist der stationäre Handel ein Auslaufmodell? Die Diskussionsteilnehmer auf dem Tech Data Forum sagen nein.

E-Tailer und Retailer machen dem stationären IT-Fachhandel das Leben schwer. Insbesondere im privaten Endkundengeschäft kämpfen die kleinen Ladengeschäfte ums Überleben. In einer Podiumsdiskussion auf dem Tech-Data-Forum in München stritten Marktteilnehmer über die Existenzberechtigung und die Zukunftschancen des stationären Handels.

So sieht die Runde durchaus Chancen für die Ladengeschäfte. "Wenn man es richtig macht, hat der stationäre Handel auf jeden Fall eine Zukunft", ist sich Tech-Data-Deutschlandchef Michael Dressen sicher.

Dass stationäre Konzepte funktionieren, zeigen auch Flagship-Stores der Hersteller. Allerdings sterben die Händler, die nur auf Logistik setzen und nur eine Kiste über die Ladentheke schieben. Die Experten nennen Faktoren wie direkten Kundenkontakt, Warenpräsentation, Sortiment, Einkaufslage und Einkaufserlebnis sowie guten Service als Pluspunkte. Dafür seien viele Kunden bereit, auch mehr zu zahlen. Wer Kunden durch unordentliches Ambiente, unfreundliche Bedienung und schlechten Service verschreckt, der habe keine Existenzberechtigung, darin sind sich die Diskussionsteilnehmer einig.

Allerdings müssen die Hersteller auch die Rahmenbedingungen schaffen, dass sich der Fachhandel entsprechen präsentieren kann. Damit wächst aber auch die Abhängigkeit vom Hersteller. Am Ende sollte der IT-Fachhändler ein Unternehmer sein, der seinen Laden in Eigenverantwortung leitet.

Die sehr interessante Diskussion mit einem hochkarätig besetzten Expertenpanel können Sie sich im untenstehenden Video anschauen. (awe)

Zur Startseite