Notebook und Tablet-PC

Lenovos Neue für's Business

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Business Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Im April wird Lenovo mit dem "ThinkPad X220" Notebook und dem "ThinkPadX220t" Tablet-PC zwei Geräte auf den Markt bringen, die vornehmlich B2B-Kunden adressieren.
Das ThinkPad X220 Notebook und der X220t Convertible Tablet-PC von Lenovo.
Das ThinkPad X220 Notebook und der X220t Convertible Tablet-PC von Lenovo.
Foto:

Im April wird Lenovo mit dem "ThinkPad X220" Notebook und dem "ThinkPadX220t" Convertible Tablet-PC zwei neue Geräte auf den Markt bringen, die vornehmlich B2B-Kunden adressieren. Neben funktionellen Verbesserungen hat der Hersteller auch an vielen kleinen Design-Schrauben der beiden Modelle gedreht. So besitzen die Geräte selbstschließende Klappscharniere, mit denen das 12,5-Zoll-HD-Display zugeklappt werden kann. Dieses Scharnierdesign habe eine bessere Antennen- und Lautsprecherplatzierung sowie ein um 45 Prozent größeres Touchpad möglich gemacht. Um die Lebensdauer des Displays bei der Tablet-PC-Version zu unterstützen, hat Lenovo dem X220t modellabhängig ein extrem widerstandsfähiges Gorilla-Glas spendiert. Gleichzeitig sollen eine breitere Abflussrinne im Inneren der spritzwassergeschützten Tastatur sowie eine Steigerung um 50 Prozent bei den intern von Lenovo durchgeführten Falltests die Lebensdauer der Geräte verbessern.

Batterielaufzeit mit Upgrade

Lenovo "ThinkPad X220" Notebook
Lenovo "ThinkPad X220" Notebook
Foto:

Unter Zuhilfenahme der neuen externen ThinkPad Batterie, hält das ThinkPad X220 bis zu 24 Stunden abseits der Steckdose. Mit Standard-9-Zellen-Akku gibt der Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden an. Im Tablet-PC ist ein 4-Zellen-Akku Standard der dem Gerät ein Gewicht von unter 2 kg beschert. Die Dauer des möglichen Akkubetriebes gibt der Hersteller mit bis zu neun Stunden mit einem 6-Zellen-Akku und bis zu 16 Stunden mit externem Zusatzakku an. Darüber, wie lange das Gerät mit dem 4-Zellen-Akku ohne Strom durchhält, gibt es derzeit noch keine Informationen.

Für rasche Reaktionszeiten hat der Hersteller die Einstellungen der verbauten Komponenten durch die Lenovo Enchanced Experience 2.0 für Windows 7 so abgestimmt, dass die Modelle besonders schnell hoch- und runterfahren oder nach dem Standby-Modus rasch wieder einsatzbereit sind. Zudem soll die integrierte Intel HD-Grafik für zügige Reaktionszeiten zum Beispiel bei Videostreaming, dem Laden von Webseiten oder dem Bearbeiten von Bilddateien sorgen. Als Hauptfiguren können in beiden Geräten die zweite Generation der Intel Core i3 bis Core i7-Prozessoren im Inneren der beiden Modelle arbeiten. Die Intel Turbo Boost Technologie 2.0 beschleunigt dabei bei rechenintensiven Aufgaben den Prozessor. Diese wird unterstütz von der Turbo Boost+ Technologie von Lenovo, die dafür sorgt, dass die Prozessortemperatur unter festgelegten Grenzwerten gehalten wird. Das soll dafür sorgen, dass der PC länger im Turbo-Boost-Modus gehalten werden kann.

Zum Thema Speicherplatz besteht die Möglichkeit, beide Modelle mit bis zu 8 GB Arbeitsspeicher auszurüsten. Beim Langzeitspeicher hat der Kunde die Wahl zwischen vier verschiedenen Festplatten zwischen 160 und 210 GB sowie unterschiedlichen SSD-Laufwerken mit bis zu 160 GB.

Nützliches für den Business-Einsatz

Lenovo "ThinkPad X220t" Tablet-PC
Lenovo "ThinkPad X220t" Tablet-PC
Foto:

Zwischen zwei weiteren Modi: dem "Private Chat" und dem "Conference Call" kann sich der Anwender auch entscheiden, wenn es um Sprach- und Videokonferenzen geht. So werden beispielsweise in VoiP-Gesprächen die Tastaturgeräusche unterdrückt und eine LED-Anzeige signalisiert, wann das Mikrofon sendet und wann nicht. Für das Geschäft mit Zubehörprodukten zwar nicht gerade förderlich, aber für den Nutzer eine schöne Funktion ist die Warnung, wenn er das Gerät bewegt, ohne dass sich der Stift in dem dafür vorgesehenen Halter befindet. Dies soll den Anwender davor bewahren, den Stift zu verlieren.

Ebenfalls neu ist die Lenovo Instant Resume Lösung. Dank ihr halten die Notebooks eine bestehende Netzverbindung auch im Schlafmodus für bis zu 99 Minuten aufrecht. Das soll dem Nutzer ersparen, sich zum Beispiel nach jedem Meeting erneut anmelden zu müssen, um die Anwendungen wieder zu aktivieren.

Als Betriebssystem stehen dem Käufer verschiedene Versionen von Windows 7 Home Basic, Home Premium und Professional zur Verfügung. Das ThinkPad X220 lässt sich mit den gleichen Dockingstations der ThinkPad W-, T- und L-Serie betreiben.

Beide Modelle sollen ab April 2011 erhältlich sein. Der voraussichtliche Startpreis für das Notebook-Modell ThinkPad X220 liegt bei 979 Euro netto, und das Tablet-PC-Modell ThinkPad X220t soll zu einem Nettopreis von 1.495 Euro angeboten werden. Optional erhältlich sind der ThinkPad Akku 19+ zu 149 Euro (+ MwSt.) und die ThinkPad Ultrabase Serie 3 zu 179 Euro (+ MwSt.). (bw)

Zur Startseite